Skip navigation
Go to Global Navigation
Go to Primary Contents
Go to Site Information

GLOBAL TOP

CLOSE



Über Yokogawa in CEE

Yokogawa unterhält ein weltweites Netzwerk von 114 Unternehmen an Standorten in über 59 Ländern. Das Unternehmen hat sich seit seiner Gründung 1915 auf zukunftsweisende Forschung und innovative Produkte spezialisiert. Industrielle Automatisierung, Test- und Messausrüstung sowie innovative Nischen-Produkte wie z.B. für die Gesundheits- und Luftfahrttechnologie sind die Hauptgeschäftsfelder von Yokogawa. Die wichtigsten Zielmärkte der industriellen Automatisierung sind die Öl- und Gasindustrie, die chemische und pharmazeutische Industrie, die Energieindustrie, die Eisen- und Stahlindustrie, die Zellstoff- und Papierindustrie sowie die Lebensmittelindustrie.

Yokogawa Europe B.V. wurde 1982 als Zentrale für Europa in Amersfoort, NL, gegründet. In Europa besitzt Yokogawa einen eigenen Vertrieb sowie eigene Service- und Engineering-Organisationen.

Seit 1966 gibt es Yokogawa in Mittel- und Osteuropa. Heute sind es über 100 Mitarbeiter, die an verschiedenen Vertriebsstandorten im mittel- und osteuropäischen Raum beschäftigt sind. Das Experience Center befindet sich in Wien/Österreich, weitere Tochtergesellschaften, Niederlassungen und Vertretungen gibt es in Ungarn, Tschechien, Slowakei, Serbien, Bulgarien, Rumänien sowie Kroatien, Slowenien, Bosnien-Herzegowina und Mazedonien.


GESTERN. BIS HEUTE

Tamisuke Yokogawa, Dr. der Bauingenieurswissenschaften, eröffnet in Tokio ein Forschungsinstitut für Elektromesstechnik.
Die ersten Elektromesstechnikprodukte werden verkauft.
Erste Forschungstätigkeiten und Herstellung von Flugzeuginstrumenten sowie Durchfluss-, Temperatur- und Druckreglern.
Gründung Electrofact in der Niederlande.
Unterzeichnung eines technischen Unterstützungsabkommens für industrielle Messgeräte mit Foxboro, USA.
Das nordamerikanische Vertriebsbüro Yokogawa Electric Works, Inc. as North American wird gegründet.
Kompletter Einstieg in den Analysegerätemarkt.
Gründung der Wiener Niederlassung (Electrofact Gesellschaft m.b.H.).
Die Produktionsanlage Yokogawa Electric Singapore Pte. Ltd. wird gegründet.
Das Vertriebsbüro Yokogawa Electric (Europe) B.V. wird gegründet.
Yokogawa bringt mit CENTUM, das weltweit erste dezentrale Prozessleitsystem auf den Markt.
Änderung in Yokogawa Electrofact Gesellschaft m.b.H.
Zusammenschluss von Yokogawa Electric Works und Hokushin Electric Works zur Yokogawa Hokushin Electric Corporation.
Um den Unternehmensauftritt mehr Prägnanz zu verleihen, erfolgt die Umbenennung in Yokogawa Electric Corporation. Das alte Markenzeichen wird zu
Yokogawa engagiert sich im Markt der Hochfrequenzmessinstrumente.
Eröffnung Representative Office in Bratislava, Slowakei.
Eröffnung Representative Office in Ostrava, Tschechien.
Eröffnung Yokogawa Ungarn GmbH, Budapest (Tochtergesellschaft der Wiener Niederlassung).
Namensänderung von Yokogawa Electrofact Gesellschaft m.b.H. zu Yokogawa GesmbH.
Yokogawa erwirbt auch die weiteren Anteile von Ando Electric; das Unternehmen wird damit zur 100%igen Tochtergesellschaft.
In Singapur wird die Yokogawa Electric International Pte. gegründet, um Aktivitäten auf dem globalen Markt der Industriellen Automatisierung strategisch zu steuern.
Eröffnung Vertriebsbüros in Tschechien: in Brno und Prag.
Eröffnung Yokogawa Bulgarien - Branch Office in Sofia.
Transfer des Messgeräte-Business in das Unternehmen Yokogawa Meters & Instruments.
Der Bereich Yokogawa Service Corporation wird gebildet, um Vertrieb, Engineering und Services für das japanische Automatisierungsgeschäft zu steuern.
Eröffnung Yokogawa Serbien - Branch Office in Belgrad. Yokogawa GesmbH eröffnet hauseigenes Experience Center.
Der Mid-Term Business Plan "Transformation 2017" wird veröffentlicht.
Übernahme des Softwareunternehmens KBC Advanced Technologies plc.