Skip navigation
Go to Global Navigation
Go to Primary Contents
Go to Site Information

Yokogawa Deutschland GmbH

Germany

GLOBAL TOP

CLOSE



GC8000 Prozess-Gaschromatograf

Der GC8000 verfügt über einen integrierten berührungsempfindlichen 12 Zoll-Farbbildschirm, der Wartungsaufgaben deutlich vereinfacht. Durch Bedienung des Tastbildschirms kann der Techniker auf alle Analyseparameter und Messergebnisse zugreifen, die in verständlichen farbigen Grafiken dargestellt werden.

Bezüglich seiner Analysefähigkeiten in der Gaschromatografie weist der GC8000 eine Reihe bedeutender Innovationen auf. Mit der Einführung des Konzepts der GC-Module (GCM) wird die Parallel-Chromatografie zum ersten Mal wirklich praktikabel. Durch die Einrichtung mehrerer virtueller GCs innerhalb eines einzigen Analysators sind alle Einstellungen, Anzeigen und Daten der virtuellen GCs eindeutig voneinander getrennt, was einen hervorragenden Überblick und eine einfache Wartung ermöglicht. Außerdem gibt es grafische Übersichtsbildschirme zur Anzeige der einzelnen GC-Module.

Produktbeschreibung

Im GC8000 sind die gleichen, bewährten Hardwarekomponenten wie in den Vorgängermodellen installiert, die für ihre zuverlässige und präzise Leistung bekannt sind. Darüber hinaus verfügt der GC8000 aufgrund der Option mehrerer Öfen über deutlich erweiterte Analysefähigkeiten.

Das Kommunikationsnetzwerk des GC8000 basiert auf dem Ethernet-Industriestandard. Diese Voraussetzung gewährleistet die flexible und gleichzeitig sichere Übertragung von Daten zu den GC-Wartungsstationen und dem Prozessleitsystem der Anlage. Der GC8000 kann für die Kommunikation in einem einzelnen Ethernet-Netzwerk oder in einem redundanten Netzwerk mit zwei komplett getrennten Ethernet-Netzwerkpfaden konfiguriert werden.

Top of this page

Leistungsmerkmale

  • Hochgeschwindigkeitsanalyse mit mehreren Öfen
  • Optimierte Bedienbarkeit durch großen Tastbildschirm
  • Hohe Zuverlässigkeit
  • Verbesserte Funktionalität

Top of this page

Technische Daten

Medium Gas oder flüchtige Flüssigkeiten (Siedepunkt bis 400 °C)
Messprinzip Gaschromatografie
Messbereiche
Abhängig von den Analysebedingungen
WLD:1 ppm bis 100%
FID: 1 ppm bis 100%
FID (m. Methanisierer): 1 ppm bis 0,1%
FPD: 1 ppm bis 0,1%
Anzahl der Komponenten Maximal 999 (Gesamtanzahl der Komponenten in allen Strömen einschließlich Kalibrierströmen)
Analysedauer Maximal 21600 Sekunden (6 Stunden)
Anzahl der Probenströme Maximal 31 (einschließlich Kalibrierströme)
Werkstoffe der medienberührten Teile
RV:316SS, Hastelloy-C, Rulon, PTFE (Teflon, Bearee)
LSV:316SS, Hastelloy-C, Rulon, Glass, PTFE (Teflon, Bearee), Fluorkautschuk (Viton), Perfluorelastomer (Kalrez)
Wiederholbarkeit
Abhängig von den Analysebedingungen
Gasprobe: ±1% des Skalenendwerts des Messbereichs (2σ)
Flüssigkeitsprobe:  ±2% des Skalenendwerts des Messbereichs (2σ)
* Der Wert kann je nach Spezifikationen und Bedingungen variieren. Für Einzelheiten wenden Sie sich bitte an Yokogawa.

Top of this page

Technische Daten Explosionsschutz

Ex-Zulassungen Unter Druck stehende Apparatur und druckfest gekapseltes Gehäuse
Zertifizierungsbehörde
FM: Spülung und Explosionsschutz gemäß Typ X für Klasse I, Abteilung 1, Gruppen B, C und D. T1 bis T4
Spülung gemäß Typ X und Y für Klasse I, Abteilung 1, Gruppen B, C und D. T1 bis T4
ATEX: II2G Ex d px IIB+H2 T1...T4 Gb
IECEx:Ex d px IIB+H2 T1...T4 Gb
TIIS:Ex pd IIB+H2 T1 bis T4
Gehäuseschutzart IP54 (staub- und spritzwassergeschützt) und NEMA3R
Umgebungsbedingungen (Betrieb) –10 bis 50 °C, max. 95% r. F. (keine Kondensation)
Gewicht
  Ausführung Wandmontage   Eigenständige Ausführung
Typ 1 ca. 100 kg ca. 140 kg
Typ 2 ca. 155 kg ca. 190 kg
Typ 3 ca. 200 kg ca. 220 kg
Isothermer Ofen
Volumen Isothermer Ofen, groß: Etwa 45 L
Isothermer Ofen, Standard: Etwa 31 L
Temperatur-Einstellbereich 55 bis 225 ℃
(Temperatur ist in 1-Grad-Schritten einstellbar)
Genauigkeit der Temperaturregelung ± 0,03 ℃
Temperaturregelung PID-Regelung
Eingänge/Ausgänge
Analoge Ein-/Ausgänge Maximal 16/Maximal 32
Kontakt-Ein-/Ausgänge Maximal 32/Maximal 20
PC-Kommunikation Ethernet-Kommunikation
Protokoll: TCP/IP, FTP, Modbus TCP/IP
DCS-Kommunikation RS-422
Protokoll: MODBUS, Y-Protokoll

Top of this page

Versorgung

Spannung 100/110/115/120/200/220/230/240 V AC ±10%,
50/60 Hz ±5%
Leistungsaufnahme Typ 1: 0,8 bis 1,6 kVA
Typ 2: 1,4 bis 2,9 kVA
Typ 3: 2,0 bis 4,3 kVA
Druckluft
Druck:350 bis 900kPa
Durchfluss:
Typ 1: 100 bis 140 l/min
Typ1 mit FPD: 130 bis 200 l/min
Typ 2: 150 bis 210 l/min
Typ 2 mit FPD: 180 bis 270 l/min
Typ 3: 200 bis 280 l/min
Trägergas
Gasart: H2, N2, He oder Ar
Reinheit: Messbereich von 0 bis 50 ppm u. darüber: Minimal 99,99%
(Wasser: ≤10 ppm, organische Komponenten: ≤5 ppm)
  Messbereich von 0 bis unter 50 ppm: Minimal 99,999%
(Wasser: ≤5 ppm, organische Komponenten: ≤0,1 ppm)
Druck: H2: 500 kPa (72,5 psi) (Ausgerüstet mit Extra-Druckregler mit Explosionsschutz-Zertifikat)
Andere außer H2: 400 bis 700 kPa
Verbrauch: 60 bis 300 ml/min je isothermem Ofen

Top of this page

Dokumente

Get Adobe Reader®Adobe Reader

Broschüre "Instrumente und Systeme für die Analyse"