Skip navigation
Go to Global Navigation
Go to Primary Contents
Go to Site Information

Yokogawa Deutschland GmbH

Germany

GLOBAL TOP

CLOSE



2013

Fachartikel

21. Oktober 2013
  • Weniger ist mehr: CAMS – Das Rezept gegen die Alarmflut
    Je komplexer verfahrenstechnische Abläufe werden und je umfassender entsprechende Anlagen automatisiert sind, desto mehr wächst die Zahl der Alarme, mit denen Anlagenfahrer in der Leitwarte konfrontiert werden. Doch nicht jeder Alarm ist sinnvoll oder hilfreich. Ineos Styrenics in Marl nutzt das Consolidated Alarm Management System für Anzeige- und Bedienstationen im Leitsystem CENTUM VP, um die Alarmflut einzudämmen
    Erschienen in "Chemie Technik", Ausgabe 10/2013,
    PDF (2,7 MB)

21. Oktober 2013
  • Perspektivenwechsel: VigilantPlant Services
    Es gibt erstaunliche Lösungen, seine Produktionsmittel effektiv zu nutzen. Sie möchten wissen, wie? Dann werfen Sie einen Blick auf die VP-Services von Yokogawa. Die modular wählbaren Ingenieursdienstleistungen sichern Ihnen eine wachsame Betriebsbegleitung und eine weitsichtige Planung für den gesamten Lebenszyklus Ihrer Anlage.
    Erschienen in "P&A Kompendium", Ausgabe 2013/2014,
    (PDF, 1 MB)

7. Oktober 2013
  • Migration von Automatisierungssystemen im regulierten Umfeld
    Komplexe, chargenweise ablaufende Herstellungsverfahren sowie hohe Qualitäts- und Dokumentationsanforderungen kennzeichnen die Produktion pharmazeutischer Zwischenprodukte und Wirkstoffe. Wenn hier eine Modernisierung der verwendeten Steuer- und Regelungstechnik ansteht, ist es wichtig, die Applikation möglichst unverändert in das neue System zu übertragen. Das neueste Release 5.03 des Prozess- und Produktionsleitsystems CENTUM bietet erweiterte Möglichkeit, auch komplexe Rezeptstrukturen mit bis zu 1.000 Einzelschritten in Batchprozessen nahezu unverändert aus dem Altsystem zu übernehmen und abzubilden.
    Erschienen in "Pharmaproduktion", Ausgabe 3/2013,
    (PDF, 200 KB)

23. Juli 2013
  • Differenz-ph-Messungen: Es lebe der Unterschied
    Neben klassischen Messanordnungen mit Flüssigkeitsreferenz gewinnen Differenz-pH-Messungen gerade dort an Bedeutung, wo weniger ein präzise ermittelter, absoluter pH-Wert als vielmehr Änderungen bzw. die Konstanz dieses Wertes erfasst werden müssen. Salzsensitive Referenzelektroden erweisen sich dabei als besonders robust, langlebig, zuverlässig und wartungsarm.
    Erschienen in "CAV", Ausgabe 7/2013,
    (PDF, 124 KB)

14. Juni 2013
  • Raus aus der Servicewüste
    Wer Anlagen über 15 bis 20 Jahre effizient halten will, braucht mehr als eine initial gut geplante Installation. Um die Optimierung der Anlage über deren Lebenszyklus zu ermöglichen, bietet Yokogawa modular einsetzbare
    VigilantPlant Services an.
    Erschienen in "Chemie Technik", Ausgabe 6/2013,
    (PDF, 1 MB)

21. Mai 2013
  • Fit für die Zukunft
    Das Leitsystem ist das Kommunikations-Rückgrat einer prozesstechnischen Anlage – für Steuerung, Regelung und Sicherheit. Schon angesichts dieser vielfältigen Aufgaben ist jedes Re-Engineering in diesem Bereich eine komplexe Aufgabe. Das gilt besonders, wenn die betreffende Anlage nicht abgeschaltet werden darf, sodass Aus- und Umbau der Automatisierungssysteme im laufenden Betrieb stattfinden müssen. Solche Rahmenbedingungen gelten etwa für die Tanklager der Hafenbetriebe des Chemieparks Marl, die zahlreiche Unternehmen am Standort versorgen.
    Erschienen in "PROCESS", Ausgabe 3/2013,
    (PDF, 1 MB)

8. Mai 2013
  • Licht an neuen Ufern
    Der Leuchtturm gibt Sicherheit und weist den Weg – auch bei unruhigem Fahrwasser. Nichts Geringeres als größte Zuverlässigkeit erwartet auch Merck Sorono bei seiner Biotech-Produktion. Am Genfer See hat der Pharmahersteller eine integrierte und hoch automatisierte World-Scale-Anlage erbaut. Die Zusammenarbeit mit einem Leitsystem-Experten hat die GAMP5-Produktion zu einem Leuchtturmprojekt der Automatisierung gemacht.
    Erschienen in "P&A Chemie & Pharma", Themenausgabe 1/2013, (PDF, 273 KB)

Get Adobe Reader®Adobe Reader