Skip navigation
Go to Global Navigation
Go to Primary Contents
Go to Site Information


Yokogawa Deutschland GmbH

Germany

GLOBAL TOP

CLOSE



Sicherheitstechnik

Sicherheitssysteme sind in der Prozessindustrie nicht mehr wegzudenken. Das Sicherheitsbewußtsein von Anlagenbetreibern wurde aufgrund verschiedener Entwicklungen in den letzten 20 Jahren stark geschärft: Die Akzeptanz der IEC Normen, verschiedene Unglücksfälle in Produktionsbetrieben als auch die immer größere Vernetzung von Systemen haben dafür gesorgt, dass eine fehlende oder veraltete Sicherheitstechnik mittlerweile als fahrlässig angesehen wird.

Funktionale Sicherheit in der Prozessindustrie
In der Prozessindustrie gibt es unterschiedlichste Maschinen, Anlagen und Prozesse, die wiederum verschiedenste Gefahrenpotenziale besitzen. Diese werden in einer Risikoanalyse ermittelt. Sind Maschinen, ganze Anlagen, die Umwelt oder gar Menschen im Fehlerfall gefährdet, müssen diese Risiken mit geeigneten Schutzmaßnahmen reduziert werden. Vereinfacht gesagt: Je höher die Gefährdung im Fehlerfall, umso höher der Grad der Schutzmaßnahmen (SIL – Safety Integration Level). Die Risikominimierung erfolgt dann durch den Einsatz sogenannter „sicherheitsgerichteter Steuerungen“, also der Sicherheitstechnik. Diese sorgen während des gesamten Lebenszyklus dafür, dass von dem entsprechenden Anlagenteil keine Gefahr ausgeht bzw. greifen im Störfall in den Prozess ein und bringen ihn in einen sicheren definierten Zustand. Grundsätzlich kann die Sicherheitstechnik Teil eines Prozessleitsystems sein oder aber eine Stand-Alone-Lösung.