Covid19-Impfstoffe: Yokogawa liefert Überwachungsgeräte für Produktionslinien

Covid19-Impfstoffe: Yokogawa liefert Überwachungsgeräte für Produktionslinien

14. Dezember 2020

Die Zulassungsanträge waren schnell in vollem Gange. Kein Wunder, legten doch sowohl das deutsche Unternehmen BionTech und US-Partner Pfizer als auch CureVac und IDT unlängst positive Wirksamkeitsdaten ihrer entwickelten Impfstoffe gegen das Covid19-Virus  vor. Nach diesen war das Risiko, am Corona-Virus zu erkranken, um mehr als 90, ja bis zu 95 Prozent geringer, als ohne diesen Impfstoff. Damit handelt es sich bei BionTech und Pfizer sowie in der Folge auch den anderen beiden Unternehmen um die weltweit ersten, die erfolgreiche Daten aus der für eine Zulassung entscheidenden Studie mit einem Corona-Impfstoff vorlegen konnten.

Überwachungsgerät für Produktionslinien

Bereits mit der Bekanntmachung der Entwicklung der ersten Impfstoffe im September 2020 erhielt Yokogawa mehr oder weniger dringende Anfragen von mehreren Pharmaunternehmen zur Lieferung von Überwachungsgeräten für neue Produktionslinien. In einem ersten Schritt wurde zunächst  eine kleine, eine Art Forschungs- und Testproduktionslinie aufgebaut. Welche tolle Entwicklung, nämlich die bis zum ersten Covid19-Impfstoff – das Ganze schließlich genommen hat, ist eindrucksvoll.

Lösungen für das „Cold Chain Monitoring“

Hier kam Yokogawa zu Gute, nicht nur Lösungen für Pharmaunternehmen anbieten zu können, die Impfstoffe entwickeln, sondern vor allem auch der Umstand, insgesamt über die Expertise und Lösungen zu verfügen, um Pharmaunternehmen bei der Produktion und Distribution ihrer Produkte zu unterstützen. Hierzu zählen unter anderem die FDA-/GMP-konforme Überwachung und Dokumentation der Produktionsprozesse sowie die Lagerung der Produkte. Lösungen für das sogenannte „Cold Chain Monitoring“ bei der Verteilung entsprechender Produkte, was unter anderem auch wichtig bei Impfstoffen ist, zählt ebenfalls dazu.


Revealing the pathophysiology of COVID19 infections: Yokogawa supports COVID19 research at the Charité in Berlin

The Future of High Content Analysis is 3D

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Noch keine Kommentare

Seien Sie der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Ihre Daten sind sicher!Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Es werden keine Daten mit Dritten geteilt.