Top 5 der Gründe für das Monitoren der Leistung von Sicherheitssystemen

Top 5 der Gründe für das Monitoren der Leistung von Sicherheitssystemen

April 20, 2020

Das primäre Ziel eines Sicherheitssystems ist die Reduzierung der Betriebsrisiken sowie die Verbesserung der gesamten Prozesssicherheit einer Anlage über ihren gesamten Lebenszyklus.

Im Falle einer Abweichung oder eines Versagens des Sicherheitssystems sollen sicherheitstechnische Systeme (SIS) dafür sorgen, dass eine Anlage in einen sicheren Zustand gebracht wird und die negativen Folgen für Menschen, Anlage und Umwelt begrenzt werden. Es ist wichtig, dass Organisationen in der Prozessindustrie in der Lage sind, unter variablen Bedingungen schnell zu reagieren, die Leistungsfähigkeit von Sicherheitssystemen kontinuierlich zu überwachen und zu bewerten.

Vielleicht fragen Sie sich: Wozu der ganze Aufwand? Warum sollten Sie die Leistung eines Sicherheitssystems überwachen? Was sind die Vorteile?

Wir haben unsere 5 wichtigsten Gründe für das Monitoren der Leistung von Sicherheitssystemen identifiziert. Die Überwachung wird Ihnen helfen, die Sicherheitsintegrität einer Anlage während des Betriebs aufrechtzuerhalten.

monitoring von sicherheitssystemen

1. Die Integrität eines SIS wird sich mit der Zeit verschlechtern

Es ist weithin anerkannt, dass sich die Integrität eines SIS während des Betriebs verschlechtert. SIS-Lösungen werden durch zwei internationale Normen geregelt: die IEC 61508 Ausgabe 2 (2010) und IEC 61511 Ausgabe 2 (2016). Eine Schlüsselkomponente von IEC 61511 Edition 2 (2016) ist Klausel 16, die verlangt, dass der obligatorische SIL jedes SIF während des Betriebs und der Wartung eingehalten werden muss. Darüber hinaus sollte das SIS so betrieben und gewartet werden, dass auch die funktionale Sicherheit aufrechterhalten wird.

Die Auswirkungen von IEC 61511 Ausgabe 2 (2016) Klausel 16 auf SIS-Betreiber und -Manager bestehen darin, dass sie eine regelmäßige Wartung und Nachweisprüfung ihres SIS durchführen müssen. Darüber hinaus müssen sie auch eine angemessene Dokumentation der Prozessdaten, Prüfprotokolle und Inspektionsverfahren führen, um die Einhaltung der Anforderungen von IEC61508 und IEC61511 nachzuweisen.

2. Die Informationen des Sicherheitskonzepts müssen mit tatsächlichen Betriebsdaten validiert werden

Während der HAZOP/LOPA basiert die Wahrscheinlichkeit des Versagens eines auslösenden Ereignisses in der Regel auf den Daten des Centre of Chemical Process Safety (CCPS). Diese Annahme muss in regelmäßigen Abständen (z.B. alle 5 Jahre gemäß OSHA) mit den tatsächlichen Betriebsdaten, wie in IEC 61511 Ausgabe 2 (2016) empfohlen, neu validiert werden, um die Lücken in der Sicherheitsleistung zu identifizieren und diese zu schließen.

EC 61511 Ausgabe 2 (2016) verlangt, dass bestehende SIS, die in Übereinstimmung mit Codes, Standards oder Praktiken vor dieser aktuellen Ausgabe entworfen und gebaut wurden, vom Benutzer auf sichere Weise entworfen, gewartet, geprüft, getestet und betrieben werden

Beispiel: IEC 61511 Edition 2 Clause 16.2.9:.

Abweichungen zwischen dem erwarteten Verhalten und dem tatsächlichen Verhalten des SIS sind zu analysieren und ggfs. so zu ändern, dass die erforderliche Sicherheit aufrechterhalten wird.

3. Unternehmen benötigen ein Mittel zur Optimierung ihres OPEX

Industrielle Prozesse erfordern unabhängig von der Komplexität und Größe von Sicherheitssystemen und -ausrüstungen eine ständige Bewertung ihrer Leistung. Traditionell ist dies ein arbeitsintensiver Prozess, der wertvolle Zeit und Ressourcen für die manuelle Dokumentation, Aufzeichnung und Verarbeitung von Sicherheitsrohdaten verschlingt, was zu Fehlern und Ungenauigkeiten bei der Bewertung führen kann. Daher müssen Anlagenbesitzer ihren Ansatz für die Erfassung, Messung und Analyse von Sicherheitsdaten neu bewerten, um die Sicherheitsleistung und -kosten während des gesamten Anlagenlebenszyklus zu optimieren.

4.Montagedruck zur Einhaltung von Sicherheitsnormen

In einer Produktionsumgebung ist die Einhaltung der erforderlichen Standards und Prozesse keine optionale Anforderung, sondern muss eingehalten werden, um die Integrität des Sicherheitssystems zu schützen.

Eine der vielleicht größten Bedrohungen für die Ausrüstung und Funktionalität von Sicherheitssystemen ist eine falsche Annahme, ein nicht korrekter Betriebsablauf, eine nicht strenge Wartung und unkontrollierte Änderungen, ergänzt durch die Schwierigkeit, die Synchronität zwischen verwandten Anwendungen aufrechtzuerhalten. Auf diese betrieblichen Herausforderungen wird in vielen der Sicherheitsnormen und -vorschriften Bezug genommen, darunter IEC 61508 und IEC 61511, Control of Major Accident Hazards (COMAH), American Petroleum Institute (API), Serveso III und Occupational Safety and Health Administration (OSHA).

5. Sicherstellen, dass die Anlage auf einem sicheren Level bleibt, wenn keine Sicherheitsausrüstung verfügbar ist

Während des Betriebs ist es für Unternehmen wichtig, Prozessrisiken zu managen und während des gesamten Sicherheitslebenszyklus einen sicheren Betrieb aufrechtzuerhalten. Sicherheitsfunktionen müssen jederzeit verfügbar sein. Es gibt jedoch bestimmte Fälle, in denen Umgehungs- oder Überbrückungsfunktionen auf bestimmte Ausrüstungsteile oder Sensoren angewendet werden können. Diese Umgehung der Sicherheitsfunktion ist nach Abschluss der Risikobeurteilung und nach Einführung geeigneter Kompensationsmaßnahmen durchzuführen. Daher werden Sicherheitssysteme im Wesentlichen vom Anlagenpersonal unter berechneten und intensiv überwachten Bedingungen mit entsprechender Risikobeurteilung umgangen. Ein Nachweis der Risikobeurteilung für alle Umgehungsleitungen ist für Audits durch technische Behörden und Versicherungen erforderlich, da er zeigt, dass die Organisation die Betriebs- und Instandhaltungsanforderungen beherrscht.

Umfassende Überwachung der Leistung von Sicherheitssystemen

Wir bieten eine umfassende Lösung zur Überwachung der Sicherheitsleistung an, um alle sicherheitsrelevanten Daten aus einem sicherheitsinstrumentierten System (SIS) automatisch zu sammeln, zu organisieren und zu präsentieren. Sie ermöglicht die bequeme Messung der Leistung des Sicherheitssystems, um sicherzustellen, dass Risiken reduziert werden und ein sicherer Betrieb gewährleistet werden kann.

Sprechen Sie mit Ihrem örtlichen Yokogawa-Vertreter, um herauszufinden, wie unsere Softwarelösungen dabei helfen können, die Betriebssicherheitsleistung der Anlage zu verwalten und zu überwachen. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Gehen Sie einen Schritt weiter in Richtung einer Sicherheitskultur. Nach dem Motto „Was gemessen wird, wird gemanagt“.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar
  1. Elena Averboukh, Prof. Dr.-habil.
    #1 Elena Averboukh, Prof. Dr.-habil. 20 April, 2020, 14:45

    Es gibt noch ein Grund, d.h. Paradigma Wechsel von Stable Operations zu Sustainable Instability (nachhaltige Instabilitaet), die nicht nur Monitoring, sondern auch Steuerung braucht.

    Reply this comment

Ihre Daten sind sicher!Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. Es werden keine Daten mit Dritten geteilt.