Skip navigation
Go to Global Navigation
Go to Primary Contents
Go to Site Information

Yokogawa Deutschland GmbH

Germany

GLOBAL TOP

CLOSE



YTA110, YTA310, YTA320

Die Geräte der 100er und 300er YTA-Serie sind Temperaturmessumformer im Feldgehäuse für universelle Eingangsgrößen. Sie sind vom TÜV SIL 2 zertifiziert

Produktsbeschreibung

Temperaturmessumformer  YTA110, YTA310, YTA320

BRAIN-, HART-, FOUNDATION Fieldbus-Protokoll

Die Temperaturmessumformer der YTA-Produktreihe wandeln die Sensorinformationen in ein 4–20 mA Einheitssignal oder in FOUNDATION Fieldbus konforme Informationen.

Der große Funktionsumfang dieser Geräte wird mit Hilfe des Brain-, HART- oder FOUNDATION Fieldbus Protokolls leicht beherrscht.

Top of this page

Leistungsmerkmale

  • Herausragende Leistung, hohe Zuverlässigkeit
    Mikroprozessor-gestütze Sensortechnologie garantiert hohe Genauigkeit und Zuverlässigkeit
  • Hohe Zuverlässigkeit
    Die Zwei-Kammer-Gehäuse sorgen für eine hermetische Trennung zwischen Anschluss- und Elektronikraum und ermöglichen damit einen sichereren und zuverlässigeren Betrieb auch unter schwierigen Umgebungsbedingungen.
  • Wählbarer Sensoreingang
    Die anschließbaren Sensorelemente sind individuell wählbar: Thermoelement (T/C), Widerstandsthermometer (RTD), Ohm oder Millivolt (Gleichspannung).
  • Digitale Kommunikation
    BRAIN- und HART-Kommunikationsprotokolle sind verfügbar. Die Konfiguration des Geräts kann geändert werden mittels BT200-Handterminal, HART-375 Kommunikator oder mittels PC-basiertem Konfiguartionstool FieldMate.
    Die YTA320 Serie ist darüber hinaus auch mit FOUNDATION Fieldbus Protokoll verfügbar.
  • Selbstdiagnosefunktion
    Eine während des Betriebs laufende Selbstdiagnosefunktion stellt eine lange Betriebsdauer und geringe Betriebskosten sicher.
  • LC-Anzeige mit Balkenanzeige
    Die digitale LC-Anzeige stellt gleichzeitig eine Digital- und Balkenanzeige dar.
  • Zweifach-Universaleingänge (Modell YTA320)
    Der YTA320 kann zwei Thermoelement-, RTD-, Ohm-, oder DC-Millivolt-Eingänge gleichzeitig betreiben. Es kann gewählt werden zwischen Differenzmessung oder Messung der durchschnittlichen Temperatur. Mit der Sensor-Backup-Funktion kann das Gerät automatisch vom primären Sensor zu einem Ersatzsensor umschalten, wenn der primäre Sensor versagt.

Top of this page

Technische Daten

Genauigkeit (typisch) YTA110: ±0,1 % der Spanne
YTA310/320: ±0,05 % der Spanne
Vergleichstelle (nur bei T/C)
Genauigkeit der Kompensation ±0,5 °C (0,9 °F)
Einfluss der Spannungsversorgung ±0,005 % der Messspanne pro Volt
Einfluss der Umgebungstemperatur ±0,1 % / 10 °C (YTA110)
Eingangssignal YTA110/YTA310: Einfach-Eingang
YTA320: Zweifach-Eingang
Eingangsart ist wählbar: Thermoelement, 2-, 3- und 4-Leiter-RTD, Ohm und Millivolt (DC)
Ausgang Zwei-Leiter-Ausgang 4-20 mA DC oder
FOUNDATION Fieldbus Information (YTA320)
Spannungsversorgung BRAIN und HART-Protokoll:
10,5 bis 42 V DC
(10,5 bis 30 V DC für die eigensichere Ausführung) Fieldbus:
9 bis 32 V DC
9 bis 24 V DC gemäß ENTITY und
9 bis 17,5 V DC gemäß FISCO
Umgebungstemperatur (Optionen haben eventuell andere Grenzwerte)
-40 bis 85 °C
-30 bis 80 °C mit integrierter Anzeige
Montage Der optionale Montagebügel kann sowohl für die Rohrmontage (Rohrdurchmesser 2“) als auch für die Schalttafelmontage verwendet werden.
Gewicht 1,2 kg ohne integrierte Anzeige und Montagebügel; die integrierte Anzeige wiegt 0,2 kg.
Schutzart IP66, IP67 und NEMA 4X
Zertifikate CENELEC, CSA, FM, SAA oder TIIS
SIL Zertifikat Zertifiziert vom TÜV NORD in Übereinstimmung mit IEC61508 für den Einsatz von einem Messumformer in einer SIL 2 Anwendung.

Top of this page

Dokumente

Top of this page

Zertifikate

Schnell-Lieferservice

Sie finden eine entsprechende Produktübersicht auf unserer europäischen Website.