Tag "Elektrolyse"

Herausforderungen und Lösungen für erfolgreiche pH-Messungen in Sole

Wie diese Artikelreihe zeigt, verkürzen Korrosion, hohe Temperaturen und Kontamination die Lebensdauer herkömmlicher Sensoren, die zur Messung des pH-Werts von Salzlösungen während der Elektrolyse zur Produktion von Chlor, Natriumhydroxid und Wasserstoff verwendet werden. Der hohe Salzgehalt in diesem Prozess erschwert die präzise Messung des Säuregrads mit einem herkömmlichen Sensor. Faktoren wie Belagsbildung, Verstopfung und Vergiftung des Diaphragmas verursachen Ausfälle. Jahrelang sind Chlor produzierende Betriebe diesem Problem begegnet, indem sie ihre Wartungsbudgets angepasst und Messgeräte auf Abruf oder im Bestand vorgehalten haben.

Darüber hinaus hat diese Artikelreihe gezeigt, wie Innovation bei Messgeräten es Herstellern ermöglicht hat, pH-Messungen zu verbessern. Die Innovationspartnerschaft zwischen dem Chloralkalihersteller Nouryon Industrial Chemicals und den Ingenieuren von Yokogawa hat zur Entwicklung eines neuen pH-Sensors für die präzise Überwachung des Säuregrads in diesem anspruchsvollen Prozess geführt. Nouryon erlebt jetzt, wie der „FU20-MTS Cation Differential pH and ORP“-Sensor von Yokogawa akkurate Messungen liefert. Der neue Sensor verringert den Wartungsaufwand, reduziert die Lebensdauerkosten der Messgeräte und sorgt insgesamt für einen einwandfreien Betrieb.

Weiterlesen

Verunreinigungen während pH-Messungen in Salzlösungen vermeiden

Die Verunreinigung des Prozesses und des pH-Sensors sind potentielle Stolpersteine auf dem Weg zu einer erfolgreichen Chloralkali-Produktion. Ohne Verunreinigung können die Überwachung und das Handling der Salzlösungen korrekt erfolgen und der Betrieb kann Operational Efficiency erreichen, Energiekosten reduzieren und Zwischenfälle im Prozess vermeiden. Insgesamt verzeichneten Anwender des pH-Sensors von Yokogawa eine längere Sensorlebensdauer bei geringerem Wartungsaufwand.

Weiterlesen