Mikroalgen in der Biotechnologie: AlgaEnergy und Yokogawa unterzeichnen „Strategic Partnership & Equity“-Vertrag

Das spanische Biotechnologie-Unternehmen AlgaEnergy und die Yokogawa Electric Corpora-tion haben einen „Partnership & Equity“-Vertrag geschlossen. Der Strategievertrag umfasst rund 10 Mio. Euro an Investitionen durch Yokogawa für den Erwerb von neu herausgegebenen Aktien von AlgaEnergy. Dadurch wird Yokogawa Referenzaktionär. AlgaEnergy ist auf die Produktion und kommerzielle Anwendung von Mikroalgen spezialisiert.

Mikroalgen sind einzellige, photosynthetische Mikroorganismen, die in verschiedensten aquati-schen Lebensräumen wie z. B. Ozeanen, Seen und Flüssen gedeihen. Ihre schnelle Reprodukti-onsrate bedeutet, dass sie effektiv als biologische Ressource verwendet werden können. An-wendungsgebiete finden sich in verschiedenen Sektoren: von der Landwirtschaft über Nah-rungsmittel und Tierfutter, bis zur Pharmazeutik, Kosmetik, Biomaterialien und nachhaltige Biokraftstoffe. 

AlgaEnergy hat seit 2007 Pionierarbeit in der Mikroalgen-Biotechnologie geleistet. Das Unter-nehmen betreibt derzeit eine kommerzielle Produktionsstätte im Süden Spaniens und startete Ende 2015 das weltweit erste Produktsortiment von mikroalgen-basierten Biostimulanten* zur Förderung effizienten Pflanzenanbaus. 
 


AlgaEnergy’s microalgae production facility in Cádiz, Spain

Der Beitritt von Yokogawa als Aktionär ermöglicht es AlgaEnergy, seine internationale Füh-rungsposition zu stärken. Die Kapitalinvestition dient zur Finanzierung weitreichender Projekte, einschließlich der internationalen Expansion seiner Biostimulanten-Vertriebsorganisation, so-wie dem Eintritt in neue Bereiche wie Nahrungsmittel und Kosmetik und die Entwicklung sei-ner vielversprechenden Produkt-Pipeline. 

Das vertragliche Rahmenwerk geht jedoch über die rein finanzielle Investition hinaus. Die bei-den Unternehmen, die starke Synergien und dieselbe Vision teilen, planen, eine branchenweit führende Partnerschaft im weltweiten Mikroalgen-Biotechnologiebereich aufzubauen. Dafür werden sie bei Forschung & Entwicklung, Herstellung, Marketing und Vertrieb zusammenarbei-ten. AlgaEnergy wird sein breites Wissen und seine Erfahrung mit biologischen Mikroalgen-Prozessen nutzen, die es in über vier Jahrzehnten von Forschung & Entwicklung durch seinen führenden Wissenschaftler, den Mikrobiologen Professor Miguel Garcia Guerrero von der Uni-versität von Sevilla, gewonnen hat. Yokogawa wird die fortschrittlichen Technologien und sein Know-how von der Automation industrieller Prozessen einbringen, was für die Optimierung von Qualität und Effizienz ausschlaggebend ist, wenn die Produktionsmengen wachsen. 
 

Vereint durch die Verpflichtung zur Nachhaltigkeit

„Dieser Vertrag ist die bestmögliche Partnerschaft auf dem Weg, unsere Vision – nämlich die Nutzung des Potenzials von Mikroalgen – weltweit zu verwirklichen. Wir teilen dieselbe Vi-sion für die Zukunft und die Überzeugung, dass eine nachhaltigere Entwicklung möglich ist und dass Mikroalgen einen wichtigen Beitrag bei der Erreichung dieses Ziels darstellen kön-nen,“ 
erklärt Augusto Rodríguez-Villa, President von AlgaEnergy.

Tsuyoshi Abe, Senior Vice President und Leiter des Marketing Headquarters bei Yokogawa fügt hinzu: „Yokogawa möchte mit seinen Hauptgeschäftsaktivitäten direkt zu den Zielen des 
‚Sustainable Development‘-Programms der UN beitragen und hat dieses Jahr in diesem Zu-sammenhang die neue ‚Life Innovation‘-Geschäftseinheit eingerichtet. Dies ist unser erster großer Schritt in Richtung saubere Technologie in der Bioökonomie, die kürzlich als ein neu-er Fokusbereich in unser langfristiges Geschäftsrahmenwerk aufgenommen wurde, sodass wir hohe Erwartungen an diese aufregende strategische Partnerschaft stellen.“ 

*Biostimulanten: Substanz oder Mikroorganismus, dessen Funktion bei Anwendungen auf Pflanzen oder den umgebenden Boden die Stimulierung natürlicher Prozesse zur Förderung der Nährstoffaufnahme, Nährstoffeffizienz, Toleranz von abiotischem Stress und besserer Qualität bei der Ernte ist.
 

Über AlgaEnergy 

AlgaEnergy ist ein Biotechnologie-Unternehmen mit Spezialisierung auf die Wissenschaft der Mikroalgen. Das Unternehmen kann auf über vier Jahrzehnte Wissen über Mikroalgen verweisen, das von den größten spezialisier-ten Universitäten generiert wurde. Es hat darüber hinaus stark in angewandte Forschung & Entwicklung investiert und konnte sich so in diesem Bereich als internationale Hauptreferenz positionieren. AlgaEnergy hat sich die Ent-wicklung und Kommerzialisierung innovativer, hochwertiger Produkte auf Mikroalgenbasis zum Ziel gesetzt und zielt auf spezifischen Bedarf in verschiedenen Industrien ab.
Weitere Informationen über AlgaEnergy finden Sie unter www.algaenergy.es/en/
 

Über Yokogawa

Yokogawa unterhält ein weltweites Netzwerk von 113 Unternehmen an Standorten in 61 Ländern. Das Unterneh-men hat sich seit seiner Gründung 1915 auf zukunftsweisende Forschung und innovative Produkte spezialisiert. Industrielle Automatisierung, Test- und Messausrüstung sowie innovative Nischen-Produkte wie z.B. für die Ge-sundheits- und Luftfahrttechnologie sind die Hauptgeschäftsfelder von Yokogawa. Mit dem 2018 gegründeten Geschäftsbereich Life Innovation plant Yokogawa, die Produktivität entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Pharma- und Lebensmittelindustrie deutlich zu verbessern. 
Die wichtigsten Zielmärkte der industriellen Automatisierung sind die Öl- und Gasindustrie, die chemische und pharmazeutische Industrie, die Energieindustrie, die Eisen- und Stahlindustrie, die Zellstoff- und Papierindustrie sowie die Lebensmittelindustrie.

Etwa 200 Mitarbeiter der europäischen Yokogawa-Organisation sind an verschiedenen Produktions- und Ver-triebsstandorten in Deutschland und am Sitz der Yokogawa Deutschland GmbH in Ratingen beschäftigt; mehr als 70 Automatisierungs-, Elektrotechnik- und Verfahrensingenieure arbeiten bei Yokogawa Deutschland an der Kon-zeption, Planung und Umsetzung von Automatisierungslösungen. In Europa besitzt Yokogawa einen eigenen Ver-trieb sowie eigene Service- und Engineering-Organisationen. Yokogawa Europe B.V. wurde 1982 als Zentrale für Europa in Amersfoort, NL, gegründet.

Weitere Informationen zu Yokogawa finden Sie unter http://www.yokogawa.com/de/. 
Pressekontakt: Chantal Guerrero, Tel.: 02102-4983-134, chantal.guerrero@de.yokogawa.com 
Yokogawa Deutschland GmbH, Broichhofstr. 7-11, D-40880 Ratingen
 

 
Top