Skip navigation
Go to Global Navigation
Go to Primary Contents
Go to Site Information

Yokogawa Deutschland GmbH

Germany

GLOBAL TOP

CLOSE



Welches Gerät oder Verfahren ist das Geeignete für mich?

Welches Gerät oder Verfahren ist das Geeignete für mich?

Letztendlich ist dies eine Frage, die am Besten im persönlichen Gespräch mit einem Gasanalyse-Experten gemeinsam eruiert werden kann. Denn die individuellen Rahmenbedingungen der Anlage sind hierbei am Ende des Tages entscheidend. Nichtsdestotrotz gibt es ein paar grundsätzliche Fragen, die bei der Entscheidungsfindung helfen. Dies wird hier am Beispiel der Sauerstoffmessung dargestellt.

Grafik: Fragen zur Entscheidungsfindung am Beispiel Sauerstoffmessung:

Produktauswahl OX400 Zirkonia ZR22G TDLS8000 TDLS8000

Kurzerläuterung der Begriffe zur Grafik:

Brennbare Gase: z.B: Wasserstoff H2, Kohlenwasserstoffe (Kohlenstoffmonoxid CO, Methan CH4, Ethan C2H6, Proan C3H8)

Nicht brennbare Gase: z.B. Stickstoff N2, Sauerstoff O2, Kohlenstoffdioxid CO2, Wasserdampf H2O,
Edelgase (Helium, Argon etc.)

In-Situ: Eine In-Situ Messung findet direkt im Messobjekt statt. Eine Probenentnahme ist nicht notwendig.

Extraktiv: Bei einer extraktiven Messung wird eine Probe entnommen und ggf. aufbereitet, die dann mit einem Messgerät analysiert wird.

Einzelpunktmessung: Es wird an einem Punkt ein Wert gemessen.

Mehrpunktmessung: An mehreren Punkten wird gemessen.

Integrative Messung (Pfadmessung): Ein Wert repräsentiert den Durchschnitt über einen Pfad bzw. Weg, der gemessen wird.

Wie teuer ist der Einsatz von Gasanalyse?

Lösungskonzept

Dies ist nicht pauschal zu beantworten. Bei dem Einsatz von Analyseinstrumentierung handelt es sich letztlich immer um auf den Kunden maßgeschneiderte Lösungen. Die Bedürfnisse und Anforderungen des Kunden sind hier entscheidend. Zur Findung des optimalen Analysegeräts müssen unter anderem vorher diese Fragen evaluiert werden: Welche Messgrößen sollen gemessen werden? Welche Anbindung des Messgerätes ist erwünscht? Wie kann ggf. die Regelung mit der Automatisierungstechnik hergestellt werden? Wie einfach oder schwierig gestaltet sich der Einbau des Gerätes? Ist eine Online-Validierung gewünscht? Gibt es einen Schutzschrank? Gibt es Ex-Schutz-Anforderungen? Gemeinsam mit dem Kunden wird ein Lösungskonzept entwickelt und dementsprechend kann dann eine Kostenkalkulation angefertigt werden.

Es gibt viele Optionen um Gase zu analysieren. Doch welche Methode ist die Beste für Ihre Anforderungen? Das finden wir gemeinsam mit Ihnen heraus.

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf. Ihr Produktspezialist für Analyseninstrumentierung:
Reinhard Gehrmann
Tel.: +49 2102 4983-252
Fax: +49 2102 4983-22
E-Mail: Reinhard.Gehrmann@de.yokogawa.com