Explosionsgeschützt: neue Version des Diodenlaserspektrometers TDLS8200 mit In-situ-Sonde

Ratingen, 3. August 2022

Die Yokogawa Electric Corporation hat im Juli eine explosionsgeschützte Version des durchstimm-baren Diodenlaserspektrometers TDLS8200 als Teil ihrer Produktfamilie OpreX™ Analyzers auf den Markt gebracht. Das TDLS8200 zeichnet sich durch niedrige Installationskosten, hohe Mess-stabilität und hohe Zuverlässigkeit aus. Es kann gleichzeitig die Konzentrationen von zwei Gasarten – Sauerstoff und entweder Kohlenmonoxid oder Methan – direkt und mit hoher Geschwindigkeit messen. Verfügbar sind derzeit Modelle, die Messungen in Umgebungen mit Temperaturen bis zu 600°C und 850°C durchführen können. Die neue Version sorgt für eine noch effizientere Verbren-nungsregelung und einen sichereren Anlagenbetrieb in einem breiteren Spektrum von Anwendun-gen.

DDurchstimmbares Diodenlaserspektrometer TDLS8200 mit In-situ-Sonde
DDurchstimmbares Diodenlaserspektrometer TDLS8200 mit In-situ-Sonde
Zoom

Entwicklungshintergrund

Überschüssige Luft, die bei der Verbrennungsregelung in Heizöfen zugeführt wird, nimmt im Ofen Wärme auf, bevor sie über den Abgasschacht austritt. Dies führt nicht nur zu Wärmeverlusten, son-dern kann auch große Mengen an Stickoxiden und Schwefeloxiden erzeugen, die eine Hauptursa-che für Luftverschmutzung darstellen. Andererseits kommt es bei unzureichender Luftzufuhr zu keiner vollständigen Verbrennung, was zu Energieverlusten, der Emission von Kohlenmonoxid und schwarzem Rauch sowie Restmethan führt. Kohlenmonoxid und Methan sind brennbare Gase, die leicht ein explosives Gemisch mit Luft bilden können, wenn sie sich in einem Brennraum ansam-meln.

Deshalb müssen in Öl- und Gas-, Petrochemie-, Elektrizitäts-, Eisen- und Stahl- sowie Keramikwer-ken die Konzentrationen von Sauerstoff und Kohlenmonoxid oder Methan in Öfen überwacht wer-den, um einen effizienten, umweltfreundlichen und sicheren Verbrennungsprozess zu steuern und zu gewährleisten. Der Einsatz digitaler Geräte in Bereichen, in denen brennbare Gase Konzentratio-nen erreichen, die eine Explosionsgefahr darstellen, wird jedoch durch örtliche Gesetze und Vor-schriften eingeschränkt, da sie diese Gase entzünden können. Darum hat Yokogawa eine neue ex-plosionsgeschützte Version des durchstimmbaren Diodenlaser-Spektrometers TDLS8200 entwickelt.

Merkmale

Das Hauptmerkmal des TDLS8200 ist seine duale Laserlichtquelle und -optik, die eine gleichzeitige Messung von Sauerstoff- und entweder Kohlenmonoxid- oder Methankonzentrationen für eine effiziente Verbrennungsregelung ermöglicht. Das Direktmesssystem des TDLS8200 basiert auf dem Einsatz von Lasern, die einfacher zu warten sind als herkömmliche Probenahmesysteme und robus-ter sind als katalysatorbasierte Sensoren. Das gewährleistet eine stabile, simultane und verlustfreie Messung. Zudem ist die Sonde leicht zu installieren und zu ersetzen, da sie ohne extraktive Proben-ahme auskommt.

Das zum Vertrieb freigegebene explosionsgeschützte TDLS8200 entspricht dem IECEx-Explosionsschutzstandard der Internationalen Elektrotechnischen Kommission (IEC), den FM-Explosionsschutzstandards der Vereinigten Staaten und Kanadas sowie den ATEX-Explosionsschutzrichtlinien der EU. Die Einhaltung dieser Vorschriften ermöglicht den Einsatz des Geräts in Zonen, in denen brennbare Gase Konzentrationen erreichen, die eine Explosionsgefahr darstellen. Yokogawa plant bereits die Zertifizierung gemäß den Richtlinien und Normen für den Explosionsschutz in weiteren Regionen und Ländern.

Lasergestützte Gasanalysatoren von Yokogawa

Die lasergestützten Gasanalysatoren von Yokogawa funktionieren nach dem Prinzip der durchstimmbaren Dioden-laserspektroskopie (TDLS) zur Konzentrationsbestimmung bei Gasen. Sie bieten eine erstklassige Echtzeitleistung, da sie an Kanälen installiert werden und kein Probenahmesystem benötigen, sodass sie Konzentrationen direkt und mit hoher Geschwindigkeit messen können. Sie verwenden eine Spektralbereichsmethode, bei der die Gaskonzentra-tion aus dem Bereich in einem Lichtabsorptions-Verteilungsdiagramm berechnet wird. Das ermöglicht eine präzise und stabile Konzentrationsmessung auch in einer Umgebung mit Temperatur- und/oder Druckschwankungen oder in Anwesenheit von anderen Gasarten oder großen Mengen an Staub. Seit ihrer Markteinführung im Jahr 2008 haben sich die Lasergasanalysatoren von Yokogawa aufgrund ihrer hohen Zuverlässigkeit und hervorragenden Leistung auch in schwierigsten Umgebungen weltweit durchgesetzt. Bislang bietet Yokogawa drei Modelle an: das TDLS8000, dass TDLS8100 und das TDLS8200. Das TDLS8000 ist mit einer separaten Laserlichtquelle und einem Detektor ausgestattet und eignet sich für die Konzentrationsmessung bei Hochtemperatur- und Hochdruckgasen auch bei hoher Staubbelastung. Das TDLS8100 ist in der Lage, die Konzentration von Gasen zu messen, deren Durchflussrate im Bereich von 1 bis 30 Metern pro Sekunde liegt. Das TDLS8200 ermöglicht die simultane Messung von zwei Gasarten und ist jetzt auch in einer explosionsgeschützten Version erhältlich.

Über OpreX

OpreX ist die Marke für Yokogawas Industrieautomation (IA) und Steuerungsgeschäft. Der Markenname OpreX steht für exzellente Technologien und Lösungen, die Yokogawa durch die gemeinsame Wertschöpfung mit seinen Kunden anbieten kann, und deckt das gesamte Spektrum der IA-Produkte, Dienstleistungen und Lösungen des Unternehmens ab. Die Marke umfasst die folgenden fünf Kategorien: OpreX Transformation, OpreX Control, O-preX Measurement, OpreX Execution und OpreX Lifecycle. Das SMARTDAC+ System zur Datenerfassung und -regelung gehört zur Produktfamilie OpreX Data Acquisition in der Kategorie OpreX Measurement. Die Kategorie OpreX Measurement umfasst Feldgeräte und Systeme für eine hochpräzise Messung, Datenerfassung und Analyse.

 

Über Yokogawa

Yokogawa bietet fortschrittliche Lösungen im Bereich der Mess-, Steuerungs- und Informationstechnik für Kunden aus verschiedensten Branchen wie z.B. der Energieindustrie, der chemischen Industrie, der Pharmaindustrie und der Lebensmittelindustrie. Das Unternehmen unterstützt seine Kunden bei der Bewältigung der immer komplexer wer-denden Aufgaben in der Produktion, im Betriebsmanagement und bei der Optimierung von Anlagen, Energiever-brauch und Lieferketten mit digital gestützter intelligenter Fertigung, die den Übergang zu autonomen Abläufen er-möglicht.

Yokogawa wurde 1915 in Tokio gegründet und engagiert sich mit mehr als 17.500 Mitarbeitern in einem globalen Netzwerk von 119 Unternehmen an Standorten in 61 Ländern für eine nachhaltigere Gesellschaft. Etwa 200 Mitar-beiter der europäischen Yokogawa-Organisation sind an verschiedenen Produktions- und Vertriebsstandorten in Deutschland und am Sitz der Yokogawa Deutschland GmbH in Ratingen beschäftigt; rund 80 Automatisierungs-, Elektrotechnik- und Verfahrensingenieure arbeiten bei Yokogawa Deutschland an der Konzeption, Planung und Umsetzung von Automatisierungslösungen. In Europa besitzt Yokogawa einen eigenen Vertrieb sowie eigene Ser-vice- und Engineering-Organisationen. Yokogawa Europe B.V. wurde 1982 als Zentrale für Europa in Amersfoort, NL, gegründet.

Weitere Informationen zu Yokogawa finden Sie unter www.yokogawa.com/de.
Pressekontakt: Chantal Guerrero, Tel.: 02102-4983-134, E-Mail: chantal.guerrero@de.yokogawa.com
Yokogawa Deutschland GmbH, Broichhofstr. 7-11, D-40880 Ratingen

Zugehörige Produkte & Lösungen

  • OpreX Analyzers

    Eine Gruppe von Analysegeräten, die Eigenschaften wie die chemische Zusammensetzung, pH-Wert und Leitfähigkeit mit hoher Zuverlässigkeit messen und digital übertragen. Damit wird die Effizienz und Sicherheit im Betrieb verbessert und die Umwelt geschützt.

    Mehr anzeigen

Top