Battery Room Monitoring

Download (1.5 MB)

Introduction

ISA 100 WirelessA battery room is used to storage batteries for emergency power management in the plant. Each substation has battery room and the storage batteries are lead-acid batteries which must be maintained within specified operating temperature limits. Temperature management is important to ensure a long service life of the batteries especially for the plant in desert climates.

refineryReference: Lead Storage Battery

Benefits

  • Improved maintenance efficiency of storage batteries
  • Minimized installation cost, a single hop up to 5km minimized wireless infrastructures (extra repeaters)
  • Reduced system maintenance effort, battery life of 10 years with 30sec updates can be realized
  • Improved system availability, the gateway redundancy with one second switch over time can be realized
  • Improved future installation flexibility and usability, Backbone routers with Sky Mesh Method minimize infrastructure while maintaining high network reliability with low communication error rate
Yokogawa Sky Mesh Concept

Requirements

  • To gather temperature and A/C measurements of each battery room and to monitor them in central control room
  • All wireless transmitters to have redundant paths
  • Host interface must be compatible with existing 3rd party DCS
  • Minimize cost by reduced wireless infrastructure

Solution

Redundant gateways and access points were installed in a central control room. The wireless network has the availability to communicate with 24 battery rooms, over an area approximately 2 km2. In each battery room, an RTD sensor was installed for temperature monitoring and a mechanical flow switch was installed for A/C monitoring. Field and network redundancy ensured high availability of data. An OPC server with an open interface allowed for connecting to 3rd party DCS without any additional software.

Conclusion

Battery rooms are now under wireless monitoring. The redundant wireless system provides reliable network communication over 2 km2 area and cost savings were realized at over 75%. The emergency power monitoring system ensures that power is always available during a site safety event.

Industrien

Zugehörige Produkte & Lösungen

Drahtloser Temperaturmessumformer YTA510

Der leistungsstarke Temperaturmessumformer YTA510 kann Signale von einem Thermoelement oder Widerstandsthermometer bzw. Ohm oder DC-Millivolt aufnehmen. Messumformer dieser Baureihe übermitteln nicht nur Prozessvariablen, sondern auch die Einstellparameter mithilfe von Funksignalen. Die Messumformer werden über interne Akkus gespeist. Da somit keine feste Verkabelung erforderlich ist, können Einsparungen im Hinblick auf die Installationskosten erzielt werden. Die Kommunikation basiert auf den Spezifikationen des ISA100.11a-Protokolls. 

Temperaturmessumformer YTMX580 mit mehreren Eingängen

Der YTMX580 kann Signale von bis zu 8 Messstellen wie Thermoelementen (8 Typen: K, E, J usw.) und Widerstandsthermometern (3 Typen: Pt100 usw.) aufnehmen. Anschließend wandelt er die entsprechenden Messwerte in ein Funksignal um. Darüber hinaus kann er auch Gleichspannungssignale, Widerstandssignale und Signaleingänge im Bereich von 4 bis 20 mA DC aufnehmen.

Verwaltungsstation YFGW410 für die drahtlose Feldinstrumentierung

Die Verwaltungsstation YFGW410 für die drahtlose Feldinstrumentierung fußt auf dem Standard ISA100.11a für Funkkommunikation im Bereich der industriellen Automation, der von der International Society of Automation (ISA) entwickelt wurde. Das Produkt punktet mit verschiedenen auf ISA100.11a basierenden Funktionen und kann beispielsweise als Systemmanager, Sicherheitsmanager und Gateway eingesetzt werden. In Verbindung mit dem Zugangspunkt (YFGW510) und/oder dem Medienkonverter (YFGW610) bildet die Verwaltungsstation das System für die drahtlose Feldinstrumentierung.

Zugangspunkt YFGW510/YFGW520 für die drahtlose Feldinstrumentierung

Der Zugangspunkt YFGW510/YFGW520 für die drahtlose Feldinstrumentierung fußt auf dem Standard ISA100.11a für Funkkommunikation im Bereich der industriellen Automation, der von der International Society of Automation (ISA) entwickelt wurde. Das Produkt kann basierend auf ISA als Backbone-Router eingesetzt werden. In Verbindung mit der Verwaltungsstation (YFGW410) und/oder dem Medienkonverter (YFGW610) bildet der Zugangspunkt das System für die drahtlose Feldinstrumentierung.

Drahtlose Feldinstrumentierung

Drahtloslösungen zeichnen sich durch ihre flexiblen Einsatzmöglichkeiten aus. Der Investitionsaufwand für die eigentliche Infrastruktur ist geringer. Dennoch können auf diese Weise deutlich wertvollere Einblicke in den Anlagenbetrieb gewonnen werden.

×

Have Questions?

Contact a Yokogawa Expert to learn how we can help you solve your challenges.

 
Top