Datenschutzerklärung

Quick Links zu Datenschutzinformationen:   Kontaktformular      Newsletter   Webinare    Download von Medien

Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung ist: 

Yokogawa GesmbH

Sitz des Diensteanbieters:
Yokogawa GesmbH
Modecenterstraße 14
A-1030 Wien

vertreten durch die Geschäftsführer
Hermanus Johannes van den Berg

Informationen zur Kontaktaufnahme:
Telefon: +43 1 206 34-0
E-Mail: info@at.yokogawa.com
Website: www.yokogawa.com/at

Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand des Datenschutzes ist der Schutz personenbezogener Daten. Dies sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (sog. betroffene Person) beziehen. Hierunter fallen z.B. Angaben wie Name, Post-Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, aber auch Informationen, die während der Nutzung unserer Webseite notwendigerweise entstehen, wie z.B. Angaben über Beginn, Ende und Umfang der Nutzung sowie die Übermittlung Ihrer IP-Adresse. Daher haben wir unser Internet-Angebot grundsätzlich so gestaltet, dass dessen Nutzung so erfolgen kann, dass die personenbezogenen Daten ausschließlich auf Basis der rechtlichen Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung erfasst, gespeichert und verarbeitet werden können.

Hier finden sie die Europäischen Datenschutz-Regelungen von Yokogawa.

Speicherung von Daten

Bei einem Besuch der Yokogawa Webseiten werden Besucherdaten gespeichert. Diese erhobenen Daten werden von Yokogawa zu geschäftlichen Zwecken ausgewertet, um die Yokogawa Webseiten an die Bedürfnisse der Besucher anzupassen und kontinuierlich zu optimieren.

Verwendung von Cookies

Yokogawa verwendet sogenannte "Cookies", kleine Textdateien, die lokal im Speicher Ihres Internet-Browsers abgelegt werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen.
Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Innerhalb der Hilfe-Funktion in der Menüleiste der meisten Webbrowser, wird erklärt, wie man seinen Browser davon abhalten kann, neue Cookies zu akzeptieren oder schon existierende zu löschen.
Wir empfehlen Ihnen jedoch die Cookie-Funktion eingeschaltet zu lassen, da es nur mit Hilfe der Cookies möglich ist, alle Funktionen der Yokogawa Webseiten vollständig zu nutzen.
Hier finden Sie die Cookie-Liste von Yokogawa: www.yokogawa.com/de

Essenzielle Cookies Google Tag Manager Dient zur Steuerung von Google Tools auf der Webseite
Funktionale Cookies Google Analytics
Crazy Egg
Dient zur Analyse des Traffics
Dient zur Visualisierung des Traffics
Social Cookies ./. Dienen zur Anbindung an soziale Netzwerke
Werbe-Cookies Marketo Dienen zur Aussteuerung von Werbung & Remarketing-Maßnahmen

 

Personenbezogene Daten

In diesen Fällen werden personenbezogene Daten erfasst:

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular kontaktieren, werden die von Ihnen eingegebenen Daten gespeichert. Die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten nutzen wir, um Ihre Anfragen zu beantworten, Aufträge zu bearbeiten oder Ihnen Zugang zu verschiedenen Diensten zu ermöglichen. Ein weiterer Bestandteil ist auch die Pflege unserer Adressbestände.

Spezielle Kontaktformulare: z.B. zum Zwecke von Downloads (z.B. Whitepaper, eBooks), Online Service Anforderung

Auf unserer Internetseite bzw. auf Yokogawa Landing Pages sind für verschiedene Inhalte verschiedene Formulare vorhanden, welche für die elektronische Kontaktaufnahme zu Yokogawa genutzt werden können. Der Nutzer kann über diese Formulare Angebote, weitere Informationen, einen Rückruf oder Dokumente zum Download anfordern, einen Service anfordern und Seminare buchen. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

(1) Anrede, Titel, Vorname, Nachname
(2) Unternehmen
(3) Postanschrift
(4) E-Mail-Adresse
(5) Telefonnummer
(6) Ihr Informationswunsch (z.B. Angebot, weitere Informationen, Rückruf)
(7) ggf. weitere Angaben zu Ihrem Bedarf und Ihren Interessen

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs die Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Newsletter

Zum Bestellen des Newsletters ist mindestens die Eingabe der Email-Adresse erforderlich. Diese, sowie weitere freiwillige Angaben wie Name, Vorname, Adresse etc., werden dann gespeichert. Wir versenden Newsletter nur nach entsprechender Anmeldung, d.h. mit Ihrer Einwilligung auf Basis von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO.
Die Anmeldung erfolgt mittels des sog. Double-Opt-In-Verfahrens, d.h. Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden, um die missbräuchliche Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse zu verhindern. Die Anmeldungen zum Newsletter werden von uns protokolliert, um den Anmeldeprozess und die darin liegende Einwilligung entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Die Protokollierung der Anmeldung und die hierfür notwendige Verarbeitung der bei der Anmeldung von Ihnen eingegebenen Daten erfolgt dementsprechend auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung in den Empfang unserer Newsletter jederzeit widerrufen, z.B. indem Sie sich vom Newsletter abmelden. Einen Abmelde-Link zur Ausübung dieses Rechts finden Sie am Ende eines jeden Newsletters.

Wir behalten uns das Recht vor, personalisierte Newsletter zu versenden. Das bedeutet: Durch das Messen und Dokumentieren des Öffnungs- und Klickverhaltens eines einzelnen Abonnenten wird ein Interessensprofil des Abonnenten erstellt. Anhand dieses Interessenprofils können Newsletter für ganz bestimmte Interessenten konzipiert und versendet werden. Dies ermöglicht einen bedarfsgerechten und zielorientierten Empfang von Informationen und erfolgt dementsprechend auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO.

Bei der Versendung unserer Newsletter nutzen wir den Dienst der mailingwork GmbH mit Sitz in Oederan, Deutschland. Die mailingwork GmbH entwickelt und verkauft E-Mail-Marketing und Marketingautomatisierungssoftware für kontenbasiertes Marketing und andere Marketingdienstleistungen und -produkte. Um unsere Newsletter für Sie möglichst interessant zu gestalten, wertet die mailingwork GmbH in unserem Auftrag das Nutzungsverhalten aus, ohne Rückschlüsse auf Ihre Person bzw. Identität zu ziehen. Auf diese Weise können wir z.B. erfahren, wie viele unserer Leser unsere Newsletter geöffnet haben und welche Links besonders häufig aufgerufen wurden. Hierbei kommen marktübliche Technologien, z.B. in unserem Newsletter eingebaute Zählpixel zum Einsatz. Die Datenverarbeitung erfolgt dabei auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO, nämlich unserem Interesse an der Analyse und inhaltlichen Optimierung unserer Newsletter. 

Webinare

Als Teilnehmer dieses Webinars werden folgende Daten von Ihnen erhoben und verarbeitet: Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Unternehmen. Diese Daten erheben wir zu organisatorischen Zwecken (Authentifizierung/ Datensicherheit der Teilnehmer) und zur Kontaktaufnahme/ Nachbereitung unseres Webinars. Diese Daten bewahren wir für einen Zeitraum von 6 Monaten auf. Danach werden sie gelöscht. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Anmeldedaten (Name, Vorname, E-Mail-Adresse) erfolgt aufgrund eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Die Nutzung Ihrer Anmeldedaten einschließlich Ihrer Kontaktdaten (E-Mail, Telefonnummer) zum Zwecke der Kontaktaufnahme erfolgt auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung). Zur Durchführung unserer Webinare verwenden wir als Plattform Cisco WebEx. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch WebEx sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und die vorhandenen Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des Anbieters: https://www.cisco.com/c/de_de/about/legal/privacy-full.html

Datenerhebung und -verwendung zur Vertragsabwicklung und zum Download von Medien

Wir erheben personenbezogene Daten, wenn Sie uns diese im Rahmen Ihrer Bestellung, zum Download eines Mediums oder bei einer Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular oder E-Mail) freiwillig mitteilen. Pflichtfelder werden als solche gekennzeichnet, da wir in diesen Fällen die Daten zwingend zur Vertragsabwicklung, bzw. zur Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme benötigen und Sie ohne deren Angabe die Bestellung nicht abschließen, bzw. die Kontaktaufnahme nicht versenden können. Welche Daten erhoben werden, ist aus den jeweiligen Eingabeformularen ersichtlich. Wir verwenden die von ihnen mitgeteilten Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragsabwicklung und Bearbeitung Ihrer Anfragen. Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages werden Ihre Daten für die weitere Verarbeitung eingeschränkt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüber hinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie in dieser Erklärung informieren. 

Einwilligung

Sollten Sie uns eine Einwilligung in bestimmte Datenverarbeitungsvorgänge erteilen, ist diese stets zweckgebunden; die Zwecke ergeben sich jeweils aus dem Inhalt der konkreten Einwilligungserklärung. Die Datenverarbeitung erfolgt in diesem Fall auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO. Ohne Abgabe der Einwilligung können wir Ihrem von der Einwilligung umfassten Wunsch nicht nachkommen. Eine erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung hiervon berührt wird. 

Auf Basis der von Ihnen gegebenenfalls erteilten Einwilligungen können die Unternehmen, die in der Einwilligungserklärung aufgeführt werden, die Daten z.B. zur individuellen Kunden- und Interessentenbetreuung verwenden und Sie zu diesen Zwecken über die von Ihnen gewünschten Kommunikationswege kontaktieren. Ihre Daten werden in diesem Rahmen von uns genutzt, um die Kommunikation mit Ihnen so persönlich und relevant wie möglich zu gestalten. 

Welche Ihrer Daten zur individuellen Kunden- und Interessentenbetreuung konkret verwendet werden, hängt insbesondere davon ab, welche Daten auf Basis von Anfragen, Aufträgen und Beratungen erhoben wurden. 

Empfänger personenbezogener Daten

Interne Empfänger: Innerhalb der Yokogawa GesmbH haben nur diejenigen Personen Zugriff, die dies für die jeweils genannten Zwecke benötigen. 
Externe Empfänger: Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur dann an externe Empfänger außerhalb der Yokogawa GesmbH weiter, wenn dies zur Abwicklung oder Bearbeitung Ihres Anliegens bzw. zur Erfüllung des zugrundeliegenden Vertrages erforderlich ist, eine andere gesetzliche Erlaubnis besteht oder uns hierfür Ihre Einwilligung vorliegt.

Externe Empfänger können sein:
a) Auftragsverarbeiter
Die Yokogawa GesmbH oder deren Konzerngesellschaften oder externe Dienstleister, die wir für die Erbringung von Leistungen einsetzen. Diese Auftragsverarbeiter werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig überprüft, um sicherzugehen, dass die Sicherheit und Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten gewahrt bleibt. Unsere Auftragsverarbeiter dürfen personenbezogene Daten ausschließlich zu den von uns vorgegebenen Zwecken und nach unseren Weisungen verwenden.

b) Öffentliche Stellen
Behörden und staatliche Institutionen, wie z.B. Steuerbehörden, Staatsanwaltschaften oder Gerichte, an die wir aus gesetzlich zwingenden Gründen oder zur Wahrung berechtigter Interessen personenbezogene Daten übermitteln (müssen). Die Übermittlung erfolgt dann auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe c) und/oder f) DSGVO.

c) Private Stellen
Yokogawa betreibt ein weltweites Netz von Kooperationspartnern, Dienstleistern oder Personen, an die Daten auf Basis einer Einwilligung, zur Durchführung eines Vertrages mit Ihnen oder zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt werden, beispielsweise Händler, Transportdienstleister oder Anbieter weiterer Dienste. Die Übermittlung erfolgt dann auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstaben a), b) und/oder f) DSGVO.

Datenverarbeitung in Drittländern

Findet eine Datenübermittlung an Stellen statt, deren Sitz oder deren Ort der Datenverarbeitung nicht in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder in einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gelegen ist, stellen wir vor der Weitergabe sicher, dass außerhalb von gesetzlich erlaubten Ausnahmefällen beim Empfänger entweder ein angemessenes Datenschutzniveau besteht (z.B. durch ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission, durch geeignete Garantien wie die Vereinbarung sogenannter EU- Standardvertragsklauseln der Europäischen Union mit dem Empfänger) oder Sie Ihre Einwilligung in die Datenübermittlung erteilen.

Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie betroffene Person im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen die im Weiteren beschriebenen Rechte uns gegenüber zu. Richten Sie Ihr Verlangen bitte grundsätzlich an den o.g. Verantwortlichen.

Auskunft: Sie haben das Recht, jederzeit von uns unentgeltliche Auskunft sowie Bestätigung über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Daten zu erhalten.
Berichtigung: Sie haben das Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.
Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.

Löschung: Sie haben das Recht, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
  • Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.
     

Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln. In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Widerspruch: Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die „nur“ aufgrund berechtigter Interessen von uns oder Dritter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerruf der Einwilligung: Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Für die Wahrnehmung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte grundsätzlich an den o.g. Verantwortlichen da auch dort Ihre Rechte umzusetzen sind. Sie können sich allerdings auch an den Datenschutzbeauftragten wenden, insb. dann, wenn Ihr Anliegen einer höheren Vertraulichkeit bedarf:

datenschutz@de.yokogawa.com

- BECHTLE Datenschutz Competence Center -
Bechtle GmbH IT-Systemhaus
Parkstraße 2-8, 47829 Krefeld, Deutschland

 

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
 


 


 

 
Top