EP-Analytics

Klicken Sie hier, um mehr über EP-Analytics zu erfahren


Hauptbereiche für Operational Excellence Transformation

Operational Excellence Transformation ist das gemeinsame Lösungs- und Dienstleistungsportfolio von Yokogawa und KBC. Wir bieten umfassende Lösungen für Business Automation in allen vier Bereichen durch Beratung und digitale Technologie.

 

Asset Operations and Optimization

Asset Operation and Optimization dient der Ausschöpfung des Potenzials physischer Assets durch Steigerung des Durchsatzes und Maximieren der Fertigung hochwertiger Produkte, während gleichzeitig variable Kosten wie etwa Energiekosten minimiert werden. Es stellt die Durchführung kleiner und großer CAPEX-Projekte im Zeit- und Budgetrahmen sicher, um Kosten einzusparen und die Umweltschutzanforderungen zu erfüllen. Diese Kompetenzen ermöglichen es Unternehmen, das volle Potenzial ihrer physischen Assets auszuschöpfen. Die Asset Operation and Optimization Lösung von Yokogawa nutzt modernste industrietaugliche Technologie, um präzise Betriebsinformationen zu erstellen, die die Übersicht der Bediener verbessern und so letztendlich zu besserer Leistung und Rentabilität führen.

Betriebliche Hauptkompetenzen in Asset Operations and Optimization

  • Asset-Strategie: Definieren der Anforderungen an die Anlagenkapazität, Betriebsfähigkeit und Produktion in Abstimmung mit der Unternehmensstrategie.
  • Asset-Verbesserung: Verbesserung der Rentabilität der Anlage durch Erweiterung des Betriebszeitfensters bzw. Veränderung von Anlagen
  • Asset-Optimierung: Optimierung der Anlage, indem Schichtteams ermöglicht wird, Aktivitäten wie geplant und innerhalb der betrieblichen Zeitfenster auszuführen
  • Assetbetriebs- und Prozesssteuerung: Betrieb der Anlage, indem Schichtteams ermöglicht wird, Pläne effektiv zu implementieren und unnormale Situationen zu handhaben
  • Ausführung von Großprojekten: Prüfung von Optionen, Planung und Ausführung von kostenintensiven Großprojekten innerhalb des Zeitrahmens und bestimmungsgemäß 

Dank unserer Erfolge in der Projektabwicklung und umfassenden Lebenszyklus-Services sowie der Beratung von KBC erhalten unsere Kunden praktische und tiefgreifende Erkenntnisse zur Maximierung ihrer physischen Assets. Gemeinsam möchten wir zu Verbesserungen beitragen und diese verwirklichen. Nicht nur zum Zweck der Rentabilität, sondern auch der allgemeinen Sicherheit, Betriebsfähigkeit und Zuverlässigkeit.


Lieferkettenoptimierung
- Optimieren des Liefermanagements, egal ob Ölförderung oder Rohstoff für eine Raffinerie oder ein Chemiewerk, unter Berücksichtigung des Produktmarktbedarfs. Dies bietet Marktteilnehmern die Möglichkeit, die Marktbedingungen optimal zu nutzen.
Betriebliches Risikomanagement 
- Zuverlässige Kontrolle des Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltrisikos auf Personal- und Prozessebene. Dies gewährleistet die nötige Robustheit, um katastrophale Schäden zu vermeiden.
Asset Management und Integrität
- Sicherstellen der Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit von Anlagen, bei gleichzeitiger Reduzierung der Wartungskosten. Hierdurch erfüllt die Anlage jederzeit die Erwartungen und ist immer verfügbar, um kurzfristige Marktchancen zu nutzen.


EP-Analytics

Energy Performance Analytics zur Erfüllung der Anforderungen von ISA 50001

Die Implementierung von EP-Analytics hilft Ihnen, die Anforderungen nach ISO 50001 umzusetzen.

Im Anschluss können Sie diese Informationen nutzen, um Energiesparmöglichkeiten zu identifizieren. ISO 50001 wird grundsätzlich wichtig sein, weil Regierungen diese Anforderung umsetzen. Durch Erfüllung der Norm können sie erkennen, wo Geld gespart werden kann. Unternehmen werden durch die Implementierung Emissionen senken.

Energiemanagement auf der Grundlage der internationalen Norm ISO 50001

Die internationale Norm ISO 50001 legt die Anforderungen an Energiemanagementsysteme (EnMS) fest. Ein Unternehmen kann auf der Grundlage von ISO 50001 eine Energiepolitik entwickeln und implementieren und Zielsetzungen, Ziele und Maßnahmenpläne erstellen. Der Hauptpunkt besteht darin, den Management- und betrieblichen PDCA zu verbessern.

EP-Analytics kann helfen, ISO-basierte Energiemanagementanforderungen zu erfüllen.

Erweiterbare Lösung von der Visualisierung bis zur Optimierung

Einige Unternehmen möchten zunächst nur die Energieleistung eines Teils ihrer Anlage mit einer kleinen Investition überwachen. Im Anschluss können sie die Überwachung auf den übrigen Standort ausdehnen bzw. die Energiekosten für das gesamte Werk optimieren. Der „Start Small, Win Big“-Ansatz reduziert das Risiko für Ihre Investition.

Da das EP-Analytics Berechnungsmodell die gemeinsame Plattform mit MESA EM-RTO (Echtzeit-Optimierung) nutzt, kann es auf Visual MESA EM-RTO aufgerüstet werden.

Hauptmerkmale

  • Unterstützt das Energiemanagement auf der Grundlage von ISO 50001
  • Ausführung präziser Energieberechnungen durch das Visual MESA EP-Analytics Modell
  • Bietet ein geeignetes Dashboard für jeden Benutzer
  • Erkennt Unregelmäßigkeiten und benachrichtigt Benutzer mit Alarmmeldungen und E-Mails
  • Unterstützt die schnelle Behebung von Unregelmäßigkeiten durch Drill-Down-Fähigkeiten

Energie-Dashboard

Das Energie-Dashboard zeigt Energiedaten in verschiedenen webfähigen Formaten wie etwa verschiedenen Diagrammen, Messuhren, Tabellen und grafischen Darstellungen an. EP-Analytics bietet passende Energie-Dashboards für verschiedene Benutzerarten je nach Energiemanagementzweck.

Visual MESA EP-Analytics Modell

EP-Analytics basiert auf einer modellgestützten Berechnung. Die Energieberechnungssoftware von Soteica Visual MESA arbeitet besonders gründlich und macht sich die Visual MESA-Simulation zunutze. Es berechnet neben Energieleistungskennzahlen (Energy Performance Indicators – EnPI) und Massenbilanzen auch andere energiebezogene Daten. Außerdem punktet es mit Datenvalidierungs-, Energiebilanzierungs- und Massenbilanzierungsfunktionen. Sensordaten werden durch den Vergleich der Daten mit den Höchst- und Mindestwerten validiert. Die Energiebilanz wird auf Grundlage des Energieverbrauchs innerhalb von Systemgrenzen für gesamte Werken, einzelne Anlagen oder Betriebsmittel berechnet. Dagegen basiert die Berechnung der Massenbilanz auf der Fehlervarianz von Energieträgern wie Dampf, Elektrizität und Brennstoff.

Alarmmeldung

Wenn ein EnPI-Wert den Grenzwert überschreitet, wird eine Alarm-E-Mail gesendet. Die Alarmbedingungen sind High, HH(HighHigh), Low, LL(LowLow) und Abweichung vom Sollwert. Alarme können in einer internen Datenbank protokolliert und in einer Alarmliste auf dem Bildschirm angezeigt werden.

Drill Down

Drill Down wird verwendet, um Unregelmäßigkeiten zu verfolgen, wenn ein Alarm gesendet wird. Durch Klicken auf die entsprechende konsolidierte Information wird ein mit der Leiste verbundenes untergeordnetes Diagramm angezeigt. Durch Klicken auf einen Hotspot oder einen Wertenamen in einem grafischen Bildschirm wird ein untergeordneter grafischer Bildschirm angezeigt.

 

Möchten Sie weitere Informationen über unsere Mitarbeiter, Technologien und Lösungen?

Kontakt

 
Top