Informationen zum Procurement

Grundgedanke

  1. Grundsätze der Einkaufsaktivitäten
    Die Yokogawa Group schafft eine klare und offene Unternehmenskultur, die auf unserer Unternehmensphilosophie und unseren Geschäftsstandards beruht.

    Im Rahmen unserer Einkaufsaktivitäten lassen wir uns von den folgenden Prinzipien leiten:
    1. Fairer Umgang in gleichberechtigten Partnerschaften
      Wir benachteiligen keine Lieferanten, indem wir unsere überlegene Position ausnutzen oder unsere eigenen Bedingungen aufzwingen. Wir gehen offen und ehrlich mit all unseren Lieferanten um. Unser Ziel ist es, faire und gleichberechtigte Partnerschaften aufzubauen, in denen wir uns an alle geltenden Gesetze und Verträge halten. Wir engagieren uns für einen fairen und freien Wettbewerb. Um dieses Ziel zu erreichen, bieten wir all unseren Lieferanten dieselben Geschäftsgrundlagen und bewerten ihre Angebote gerecht und fair.
    2. Führen der Geschäftsbeziehungen mit hoher Integrität
      Wir nutzen unsere Geschäftsbeziehungen weder für unseren persönlichen Vorteil noch für andere unangemessene Zwecke. Unser Ideal ist der beiderseitige Vorteil. Deshalb nehmen wir die unternehmerische Integrität und Rechtschaffenheit sehr ernst. Wir wollen gemeinsam mit unseren Lieferanten wachsen und uns als gleichwertige Partner weiterentwickeln. Dafür braucht es Verständnis und Vertrauen auf beiden Seiten.
    3. Schutz von vertraulichen Informationen
      Wir schützen sowohl personenbezogene als auch vertrauliche Informationen, die wir im Rahmen der Geschäfte mit unseren Lieferanten erhalten. Wir geben diese Informationen niemals preis, nicht einmal gegenüber unseren eigenen Mitarbeitern, sofern es keinen berechtigen Grund zur Offenlegung gibt.
  2. Beschaffungswesen im Rahmen der CSR
    Das Thema Unternehmerische Verantwortung (CSR – Corporate Social Responsibility) ist in den letzten Jahren immer mehr ins Zentrum der Aufmerksamkeit von Stakeholdern gerückt. Deshalb haben sich viele Unternehmen und Branchenverbände vermehrt diesem Thema gewidmet. Auch die Yokogawa Group hat proaktiv daran gearbeitet, eine CSR-Abteilung aufzubauen, eine CSR-Richtlinie zu veröffentlichen und der Öffentlichkeit CSR-Berichte zur Verfügung zu stellen. Unsere Richtlinie „Supply Chain CSR Guideline“ wurde erstellt, um das Beschaffungswesen über die gesamte Lieferkette hinweg auf die CSR auszurichten. Diese gilt nicht nur für die Yokogawa Group selbst, sondern auch für die Lieferanten von Yokogawa.
  3. Richtlinie zur Bewertung und Auswahl von Lieferanten
    Wir beurteilen unsere Lieferanten anhand eines umfassenden Bewertungs- und Auswahlverfahrens. Folgende Kriterien haben bei uns oberste Priorität:
    1. Ein Lieferant erklärt sich damit einverstanden, unsere „Supply Chain CSR Guideline“ einzuhalten.
    2. Ein Lieferant befolgt sowohl ethische Geschäftspraktiken als auch Gesetze und Vorschriften. Er kann außerdem einen langfristig funktionierenden Betrieb aufweisen, der den Aufbau einer konstanten und partnerschaftlichen Geschäftsbeziehung ermöglicht.
    3. Ein Lieferant kann ein sehr hohes Leistungsniveau in Bezug auf seine Qualität, seine Lieferzeiten und -mengen, seine Preise, seine Technologien, seine Flexibilität und seine Dienstleistungen bieten.
    4. Ein Lieferant ist dazu in der Lage, die vereinbarte Menge zum vereinbarten Zeitpunkt zu liefern sowie flexibel darauf zu reagieren, wenn unsere Kunden ihre Anforderungen ändern.
    5. Einem Lieferanten stehen modernste Technologien zur Verfügung, damit wir sichere und herausragende Produkte liefern können, welche die Anforderungen unserer Kunden erfüllen.
    6. Ein Lieferant verfügt über ein Informationssicherheitssystem zum umfassenden Schutz von vertraulichen Informationen, die im Rahmen der Geschäfte mit der Yokogawa Group übermittelt werden.

Was wir von unseren Lieferanten erwarten

  1. Aufbau eines Beschaffungswesens, das sich an der CSR orientiert

    Die Yokogawa Group hat die „Supply Chain CSR Guideline“ eingeführt. Wir erwarten von all unseren Lieferanten, dass sie diese Richtlinie befolgen. Sie umfasst die folgenden sieben Artikel. Klicken Sie auf den folgenden Link, um mehr zu erfahren:
    pdfYokogawa Group Supply Chain CSR Guideline (PDF: 80 kB)

    1. Menschenrechte und Arbeitsbedingungen
      1-Keine Zwangsarbeit; 2-Keine menschenunwürdige Behandlung und keine Verletzung von Menschenrechten; 3-Keine Kinderarbeit; 4-Keine Diskriminierung; 5-Zahlung von angemessenen Löhnen; 6-Einführung von festen Arbeitszeiten; 7-Recht auf Vereinigungsfreiheit
    2. Arbeitsschutz
      1-Durchführung von Sicherheitsmaßnahmen für die Anlagen und Geräte; 2-Förderung von Sicherheit am Arbeitsplatz; 3-Förderung von Hygiene am Arbeitsplatz; 4-Durchführung von geeigneten Maßnahmen zur Vermeidung von Arbeitsunfällen und arbeitsbedingten Erkrankungen; 5-Angemessenes Katastrophen- und Unfallmanagement; 6-Besondere Vorsicht bei körperlich schwerer Arbeit; 7-Förderung von Sicherheit und Hygiene in sämtlichen Bereichen des Unternehmens; 8-Erarbeitung eines Programms zur Erhaltung der Mitarbeitergesundheit
    3. Umweltschutz
      1-Überprüfung von gefährlichen Chemikalien in Produkten; 2-Überprüfung von gefährlichen Chemikalien im Rahmen von Herstellungsverfahren; 3-Entwicklung und Anwendung eines Managementsystems im Hinblick auf Umweltschutz; 4-Verringerung von Umweltverschmutzung (Wasser, Böden, Luft); 5-Einholung von Umweltgenehmigungen; 6-Verringerung des Ressourcen- und Energieverbrauchs durch Wiederverwendung, Reduzierung und Recycling; 7-Verringerung von Treibhausgasemissionen; 8-Verringerung von Abfallmengen; 9-Offenlegung von Umweltschutzaktivitäten
    4. Fairer Handel
      1-Keine Korruption oder Bestechung; 2-Kein Ausnutzen von Hierarchien; 3-Kein Anbieten oder Empfangen von unangemessenen Vorteilen; 4-Keine Behinderung des freien Wettbewerbs; 5-Bereitstellung von korrekten Informationen in Bezug auf Produkte und Dienstleistungen; 6-Anerkennung von geistigem Eigentum; 7-Anwendung angemessener Exportverfahren; 8-Offenlegung von angemessenen Informationen in Bezug auf das Unternehmen; 9-Sofortiges Aufdecken von Ungerechtigkeiten
    5. Produktqualität und -sicherheit
      1-Gewährleistung von Produktsicherheit; 2-Entwicklung und Anwendung eines Qualitätsmanagementsystems
    6. Informationssicherheit
      1-Schutz vor Netzwerkbedrohungen; 2-Keine Offenlegung von personenbezogenen Daten; 3-Keine Offenlegung von vertraulichen Informationen eines Kunden oder Dritten
    7. Gesellschaftlicher Beitrag
      1-Gesellschaftlicher und gemeinschaftlicher Beitrag
  2. Gewährleistung von hoher Qualität
    Wir erwarten von unseren Lieferanten, dass sie hochwertige Produkte und Materialien liefern, die den hohen Ansprüchen von Yokogawa genügen. Dadurch ist es uns möglich, Produkte anzubieten, die die Anforderungen unserer Kunden erfüllen.
  3. Einhaltung der vereinbarten Lieferzeiten und Liefermengen
    Wir erwarten von unseren Lieferanten, dass sie uns ein funktionierendes und flexibles Liefersystem bieten. Dadurch wird es uns ermöglicht, die mit unseren Kunden vereinbarten Lieferzeiten einzuhalten und flexibel auf Änderungen zu reagieren.
  4. Anbieten von wettbewerbsfähigen Preisen
    Wir erwarten von unseren Lieferanten, dass sie ihre Preise stets wettbewerbsfähig gestalten und die Kosten so weit wie möglich senken.
  5. Steigerung der technischen Möglichkeiten
    Wir erwarten von unseren Lieferanten, dass sie ihre technischen Möglichkeiten kontinuierlich ausweiten.
 
Top