Online-Schulungen

Um in Zeiten der stetig voranschreitenden Digitalisierung und zunehmender, unvorhersehbarer Umweltveränderungen maximal flexibel bleiben zu können, hat Yokogawa ein Schulungskonzept entwickelt, mit dem ortsunabhängig Schulungen durchgeführt werden können.

Zum Start dieses Online-Schulungskonzeptes bieten wir es für besonders gängige Standard-Schulungen an.  

Yokogawa wird dieses Konzept stetig weiter ausbauen und an neue Anforderungen anpassen, damit wir Ihnen und Ihren Mitarbeitern die bestmöglichen Weiterbildungen auch kontaktlos anbieten können.

Unsere Schulungen werden online über Microsoft Teams durchgeführt. Um einen möglichst reibungslosen Ablauf zu ermöglichen, müssen bei den Teilnehmern gewisse IT-Voraussetzungen erfüllt werden. Darüber möchten wir Sie gerne im Folgenden informieren.  

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zu unserem Online-Schulungskonzept haben, zögern Sie bitte nicht uns direkt zu kontaktieren.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Yokogawa Training Center Ratingen

Training.Ratingen@de.yokogawa.com 

Quick Links

→ Unsere aktuellen Online-Schulungs-Seminare im Überblick

→ Hardware-/Software- und IT-Infrastrukturvoraussetzungen

→ Microsoft Teams Meeting

→ Verbindung auf die Online-Schulungsumgebung 

Unsere aktuellen Online-Schulungs-Seminare im Überblick

PLS-Konfiguration: Einführungsseminar für die Hard- und Software des Produktions- und Prozessleitsystems CENTUM …mehr erfahren

PLS-Ablaufketten: Diese Schulung vermittelt Ihnen Grundlagen aus dem Bereich der Prozessleittechnik, wobei der Schwerpunkt auf der Konfiguration umfangreicher Ablaufsteuerungen liegt ...mehr erfahren

PLS-Batch: PLS - Batch vermittelt strukturelle und fundierte Grundlagen aus dem Bereich der Prozessleittechnik. Der Schwerpunkt liegt auf der Konfiguration von rezepturgebundenen, sequenziellen Funktionalitäten …mehr erfahren

Modulbasierte Konfiguration (AD Suite): Die modulbasierte Konfiguration ist eine neuartige Engineering Umgebung für die Entwicklung und Wartung des gesamten Prozessleitsystems …mehr erfahren
 

Hardware-/Software- und IT-Infrastrukturvoraussetzungen

Damit die Schulung reibungslos ablaufen kann und potentielle Störungen von Teilnehmerseite aus ausgeschlossen werden können, müssen die nachfolgenden Hardware-/Software- und IT-Infrastrukturvoraussetzungen bei den Teilnehmern gegeben sein:


Breitbandinternetverbindung

  • Die Internetverbindung sollte ausreichend für eine flüssige Bild- und Ton-übertragung sein
  • Hier empfehlen wir eine Verbindung mit einer Übertragungsrate von mindestens 20 Mbit/s

PC (Maus + Tastatur) mit dem Betriebssystem Windows 

  • Hier empfehlen wir die Benutzung des getesteten, aktuellen Betriebssystems Windows 10 in den Varianten Professional oder Enterprise
  • Bei der Nutzung älterer Betriebssysteme sollte vor Schulungsbeginn die Funktionsfähigkeit von Fernzugriffen via Remote Desktop Connection getestet werden. Dies kann auf Nachfrage mit der Schulungskoordination gemeinsam erfolgen

1-3 Monitore

  • Idealerweise sollten pro Teilnehmer 3 Monitore zur Verfügung sehen: Für die Präsentation, die Virtuelle Maschine und die Schulungsunterlagen
  • Wir empfehlen hier jedoch mindestens 2 Monitore zu verwenden, damit man sowohl die Präsentation des Trainers verfolgen als auch aktiv in der Virtuellen Maschine arbeiten kann

Headset oder Lautsprecher und Mikrofon

  • Das Audio-Setup sollte „Meeting geprüft“ sein, damit die einwandfreie Kommunikation mit dem Trainer und den anderen Teilnehmern gewährleistet ist
  • Bei der Benutzung von Lautsprechern mit externem Mikrofon sollte dringend auf die Rückkopplung und andere Störgeräusche geachtet werden

Microsoft Teams App oder gängiger Internet-Browser zur Nutzung von Microsoft Teams

  • Bei der Nutzung des Internet-Browsers empfehlen wir die Nutzung von Microsoft Edge oder Google Chrome

 

Microsoft Teams Meeting

Mit der erfolgreichen Anmeldung zu einer Virtuellen Schulung erhalten Sie kurz vor Schulungsbeginn, etwa eine Woche vorher, eine Einladung via Microsoft Outlook. 

  • Falls Sie kein Outlook benutzen, erhalten Sie dennoch eine E-Mail

In dieser Einladung befindet sich ein Microsoft Teams Meeting Link, über den Sie kurz vor Schulungsbeginn dem Schulungs-Meeting beitreten können.

  • Nutzer, die über die Microsoft Teams App verfügen, werden nach dem Klicken auf den Link automatisch in der App eine Verbindunganfrage erhalten
  • Nutzer, die nicht über die Microsoft Teams App verfügen, werden aufgefordert, dem Meeting über ihren (Standard-) Browser beizutreten

Dieses Meeting dient der Kommunikation zwischen Trainer und Teilnehmern, sowie der Übertragung der Schulungspräsentation. 
Darüber hinaus bietet es die Möglichkeit, dass Teilnehmer ihren Bildschirm übertragen und dem Trainer somit die Möglichkeit geben, Sie bei Aufgabenstellungen und potentiellen Fehlermeldungen zu unterstützen, und konkrete Fragen zu beantworten.


Meetings-/Schulungs-Etiquette:

Prinzipiell sollte sich jeder Teilnehmer im Verlauf der Schulung „stumm“ schalten, um den Trainer und die anderen Teilnehmer nicht durch etwaige Störgeräusche zu stören. 
Selbstverständlich können Sie jederzeit die Stummschaltung aufheben, um etwa Fragen zu stellen oder auf Fragen des Trainers zu antworten.

Gleiches gilt für das Teilen von Bildschirmanzeigen. 
Die Teilnehmer teilen ihren eigenen Bildschirm nur nach Aufforderung oder in Absprache mit dem Trainer, da sonst die Trainer-Präsentation für die anderen Teilnehmer nicht mehr einsehbar ist.

Diese Verhaltensregeln können im Vorfeld, und nach Präferenz des Trainers/der Teilnehmer, diskutiert und angepasst werden. 

 

Verbindung auf die Online-Schulungsumgebung 

  • Die Verbindung auf die Virtuelle Schulungsumgebung erfolgt via „Remote Desktop Connection“. 
  • Jeder Teilnehmer bekommt eine eigene Virtuelle Maschine (VM) zugewiesen, auf die man sich für die Dauer der Schulung verbinden kann. 
  • Die Zugangsdaten werden jedem Teilnehmer vor Schulungsbeginn separat zur Verfügung gestellt.
  • Die Anleitung zum Verbinden auf die Virtuelle Maschine wird den Teilnehmern vor Schulungsbeginn zur Verfügung gestellt.
     

 

 

 

 

Möchten Sie weitere Informationen über unsere Mitarbeiter, Technologien und Lösungen?

Kontakt

 
Top