Spezifikationen zu Sicherheitsanforderungen (SRS, Safety Requirement Specification)

Die Spezifikationen zu Sicherheitsanforderungen stellen sicher, dass alle Aspekte der Prozesssicherheit berücksichtigt werden und dass SIS vor der Realisierung der Anlage auf die Spezifikationen hin ausgelegt und entwickelt wurden.

Herausforderungen unserer Kunden

Sicherstellen, dass alle Aspekte der Prozesssicherheit in den Spezifikationen berücksichtigt werden und dass SIS vor der Realisierung der Anlage auf die Spezifikationen hin ausgelegt und entwickelt wurden. Diese Spezifikationen müssen während des gesamten Lebenszyklus der aufrechterhalten werden und überprüfbar sein.

Unsere Lösung

Die von den FS-Experten von Yokogawa erstellten Spezifikationen zu Sicherheitsanforderungen sind ein detailliertes Dokument, das die Anforderungen an die Funktions- und Sicherheitsintegrität der SIFs beschreibt und ferner alle Aspekte der sicherheitstechnischen Systeme festlegt. Sie decken das SIS-Verhalten für alle Betriebsarten der Anlagen ab und stellen sicher, jede Möglichkeit genutzt wird, um den gewünschten Grad an Prozesssicherheit zu erreichen. Diese Spezifikationen müssen in Anbetracht der zuvor erstellten Berichte über Risiko- und Gefahrenbewertungen, SIL-Klassifizierungen und SIL-Verifizierungen festgelegt und dokumentiert werden.

Kundenvorteile

Das Endergebnis ist ein umfassendes Dokument, das die allgemeinen SIS-Anforderungen sowie Einzelheiten zum Sicherheits- und Funktionsverhalten jeder SIF beschreibt. So stellen wir sicher, dass die Spezifikationen für die Validierung der SIS in späteren Phasen des Lebenszyklus nach IEC 61511 herangezogen werden können.

Möchten Sie weitere Informationen über unsere Mitarbeiter, Technologien und Lösungen?


Kontakt
 
Top