Schnelle Daten, lange Laufzeit: Yokogawa bringt ISA100 WirelessTM-basierten Vibrationssensor für Feldsysteme auf den Markt

Field Wireless Vibration SensorDie Yokogawa Electric Corporation hat einen drahtlosen ISA100 WirelessTM-basierten Vibrationssensor für Feldsysteme entwickelt, mit dem sich Daten schnell und einfach aktualisieren lassen und der über eine lange Akkulaufzeit verfügt.

Durch die Bereitstellung von Echtzeit-Updates unterstützt der neue Sensor Anwender bei der schnellen Erkennung von Geräteanomalien und ermöglicht eine vorausschauende Wartung.

 

Merkmale
Wireless-Feldsysteme ermöglichen eine drahtlose Kommunikation zwischen den Feldgeräten und Analysatoren und dem übergeordneten Host-Überwachungssystem und den Steuerungssystemen einer Anlage. Drahtlose Feldgeräte lassen sich auch an schwer zugänglichen Stellen problemlos installieren und zeichnen sich durch ihre niedrigeren Installationskosten aus.

Die Hauptbestandteile des neuen drahtlosen Vibrationssensors für Feldsysteme sind 
•    das drahtlose Feld-Multifunktionsmodul FN510
•    der piezoelektrische Beschleunigungssensor LN01 und 
•    das drahtlose Feld-Kommunikationsmodul FN110. 

Über einen Gateway verwendet das FN510 das drahtlose ISA100-konforme Kommunikationsprotokoll zum Austausch von Daten mit einem übergeordneten Host-System wie z.B. einem Prozessleitsystem (DCS). Mit den vom Vibrationssensor erfassten Daten können Anlagenbetreiber und Wartungspersonal die Vibrationsniveaus in Echtzeit überwachen. Der Sensor ist in explosionsgeschützter und nicht explosionsgeschützter Ausführung erhältlich. 

 

Vorteile
1. Schnelle Daten-Aktualisierung
Der Sensor lässt sich so einstellen, dass Daten alle 10 Sekunden aktualisiert werden. Diese Aktualisierungszeit ist ideal für die Überwachung von Vibrationsniveaus in Industrieanlagen. 

2. Lange Akkulaufzeit und einfache Wartung
Wenn der Vibrationssensor auf ein Daten-Update pro Minute eingestellt ist, kann er mit nur einem Akkusatz bis zu 10 Jahre lang betrieben werden. 

3. Hochzuverlässiges und vielseitiges System
Das Wireless-Netzwerk von Yokogawa zeichnet sich durch vollredundante Kommunikation aus, ist hochzuverlässig und in der Lage, verschiedene Sensoren unterschiedlicher Hersteller über große Entfernungen zu verbinden.

ISA100 Wireless ist eine auf dem Standard ISA100.11a basierende Technologie. Diese Technologie umfasst 
•    ISA100.11a-2011-konforme Kommunikationslösungen
•    eine Anwendungsschicht mit Industriestandardobjekten zur Prozesssteuerung
•    Gerätebeschreibungen und –funktionen
•    einen Gateway
•    Infrarotversorgung und einen 
•    Backbone-Router. 
 

Messfrequenzbereich 10 Hz bis 10 kHz
Messbares Spektrum Beschleunigung: 0-300 m/s2
Geschwindigkeit: 0-160 mm/s
Daten-Updatezeit 10-3,600 seconds
Kabellänge 10 m
(zwischen Beschleunigungssensor und drahtlosem Feld-Multifunktionsmodul)
Explosionsschutz-Zulassungen (eigensicher) FM, CSA (cFM), ATEX, IECEx

 

Weitere Informationen

Field Wireless

 

Über Yokogawa
Yokogawa unterhält ein weltweites Netzwerk von 92 Unternehmen an Standorten in 59 Ländern. Das Unternehmen hat sich seit seiner Gründung 1915 auf zukunftsweisende Forschung und innovative Produkte spezialisiert. Industrielle Automatisierung, Test- und Messausrüstung sowie innovative Nischen-Produkte wie z.B. für die Gesundheits- und Luftfahrttechnologie sind die Hauptgeschäftsfelder von Yokogawa. Die wichtigsten Zielmärkte der industriellen Automatisierung sind die Öl- und Gasindustrie, 
die chemische und pharmazeutische Industrie, die Energieindustrie, die Eisen- und Stahlindustrie, die Zellstoff- und Papierindustrie sowie die Lebensmittelindustrie. 
Etwa 200 Mitarbeiter der europäischen Yokogawa-Organisation sind an verschiedenen Produktions- und Vertriebsstandorten in Deutschland und am Sitz der Yokogawa Deutschland GmbH in Ratingen beschäftigt; mehr als 70 Automatisierungs-, Elektrotechnik- und Verfahrensingenieure arbeiten bei Yokogawa Deutschland an der Konzeption, Planung und Umsetzung von Automatisierungslösungen. In Europa besitzt Yokogawa einen eigenen Vertrieb sowie eigene Service- und Engineering-Organisationen. Yokogawa Europe B.V. wurde 1982 als Zentrale für Europa in Amersfoort, NL, gegründet.

Weitere Informationen zu Yokogawa finden Sie unter http://www.yokogawa.com/de/.

Pressekontakt: Chantal Guerrero, Tel.: 02102-4983-134, chantal.guerrero@de.yokogawa.com
Yokogawa Deutschland GmbH, Broichhofstr. 7-11, D-40880 Ratingen

Zugehörige Produkte & Lösungen

Multifunktionsmodul FN510 für die drahtlose Feldinstrumentierung

Ein Multifunktionsmodul für die drahtlose Feldinstrumentierung kann in Verbindung mit dem „Kommunikationsmodul FN110 für die drahtlose Feldinstrumentierung“ als drahtloses Feldgerät mit einem Netzwerk für die drahtlose Feldinstrumentierung verbunden werden. Dieses Produkt bezieht die Sensordaten von einem angebundenen Sensor und sendet sie über das FN110-Modul an ein Netzwerk für die drahtlose Feldinstrumentierung. Für eine Übersicht sowie detaillierte Informationen siehe die Datenblätter für das „Kommunikationsmodul FN110 für die drahtlose Feldinstrumentierung“.

 
Top