Yokogawa in den globalen Index der 100 nachhaltigsten Unternehmen der Welt aufgenommen

Ratingen, 23. Januar 2019


Corporate Knights analysierte für das Ranking 2019 mehr als 7.500 Unternehmen mit einem Umsatz von über 1 Mrd. USD. Diese Unternehmen wurden mit den globalen Branchenkonkurrenten  anhand einer Reihe von bis zu 21 quantitativen Leistungsindikatoren (KPIs) verglichen, die entsprechend dem Wirkungsprofil der einzelnen Branchen gewichtet wurden. Yokogawa wurde in den Kategorien saubere Einnahmen* und Innovationskapazität unter den ersten 25 % eingestuft. 
Im Kerngeschäft Industrielle Prozessautomatisierung arbeitet Yokogawa mit Kunden aus den Bereichen Energie, Chemie, Eisen und Stahl, Wasser und weiteren Industrien zusammen, um Produktionseffizienz und -stabilität zu verbessern, CO2-Emissionen und Ressourcenverbrauch zu reduzieren und Sicherheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten. Im Jahr 2018 gründete das Unternehmen seine Zentrale für Life Innovation, um neue Lösungen für die Lebensmittel- und Pharmabranche zu entwickeln und zu einer gesunden und wohlhabenden Gesellschaft beizutragen. 
„Im Rahmen unserer drei Nachhaltigkeitsziele arbeitet Yokogawa daran, Null Netto-Emissionen zu erreichen, den Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft zu vollziehen sowie Wohlbefinden zu gewährleisten, und für jedes Ziel haben wir für 2020 und 2030 Schlüsselindikatoren festgelegt“, erklärte Takashi Nishijima, Präsident und CEO von Yokogawa. 
„Die Aufnahme in den Global-100-Index 2019 bestätigt, dass unsere Kerngeschäfte bereits einen soliden Beitrag zu einer nachhaltigen Gesellschaft leisten und wir werden unsere Initiativen weiter ausbauen.“ 

* Saubere Einnahmen: Prozentsatz des Gesamtumsatzes aus Produkten und Dienstleistungen, die nach der Open-Source-Klassifizierung für saubere Einnahmen von Corporate Knights als „sauber“ eingestuft werden, die durch folgende und andere Quellen sowie bewährte Praktiken bestimmt wird: 

  • Umweltfreundliche Warendienstleistungen (Green Goods Services, U.S. Bureau of Labor Statistics) 
  • Wirtschafts-Account für umweltfreundliche und saubere Technologieprodukte (Environmental and Clean Technology Products Economic Account, Statistics Canada) 
  • Taxonomie für Klimaschutzanleihen (Climate Bonds Taxonomy, Climate Bonds Initiative) 

Weitere Informationen zum Nachhaltigkeitsansatz von Yokogawa: https://www.yokogawa.com/about/sustainability/policy/
Externe Bewertungen und Anerkennungen:
https://www.yokogawa.com/about/sustainability/policy/award/ 

Über Yokogawa
Yokogawa unterhält ein weltweites Netzwerk von 113 Unternehmen an Standorten in 61 Ländern. Das Unternehmen hat sich seit seiner Gründung 1915 auf zukunftsweisende Forschung und innovative Produkte spezialisiert. Industrielle Automatisierung, Test- und Messausrüstung sowie innovative Nischen-Produkte wie z.B. für die Gesundheits- und Luftfahrttechnologie sind die Hauptgeschäftsfelder von Yokogawa. Mit dem 2018 gegründeten Geschäftsbereich Life Innovation plant Yokogawa, die Produktivität entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Pharma- und Lebensmittelindustrie deutlich zu verbessern. 
Die wichtigsten Zielmärkte der industriellen Automatisierung sind die chemische und pharmazeutische Industrie, die Öl- und Gasindustrie, die Energieindustrie, die Eisen- und Stahlindustrie, die Zellstoff- und Papierindustrie sowie die Lebensmittelindustrie. 

Etwa 200 Mitarbeiter der europäischen Yokogawa-Organisation sind an verschiedenen Produktions- und Vertriebsstandorten in Deutschland und am Sitz der Yokogawa Deutschland GmbH in Ratingen beschäftigt; mehr als 70 Automatisierungs-, Elektrotechnik- und Verfahrensingenieure arbeiten bei Yokogawa Deutschland an der Konzeption, Planung und Umsetzung von Automatisierungslösungen. In Europa besitzt Yokogawa einen eigenen Vertrieb sowie eigene Service- und Engineering-Organisationen. Yokogawa Europe B.V. wurde 1982 als Zentrale für Europa in Amersfoort, NL, gegründet.
 

 
Top