Yokogawa bringt papierlose Recorder mit neuen Funktionen auf den Markt

Die Yokogawa Electric Corporation hat den Release 4 der schalttafelmontierten papierlosen Recorder der SMARTDAC+® GX Serie, der tragbaren papierlosen Recorder der GP Serie und des Datenerfassungssystems der GM-Serie herausgebracht.
Zu den neuen Funktionen der aktuellen Version zählen Abtastraten von nur 1 Millisekunde und die Steuerung und Überwachung von bis zu 20 Regelkreisen

Recorder und Datenerfassungssysteme (Datenlogger) werden in verschiedensten Branchen auf Produktionslinien und in Produktentwicklungseinrichtungen eingesetzt: zur Erfassung, Darstellung und Aufzeichnung von Messdaten zu Temperatur, Spannung, Strom, Durch-fluss, Druck und anderen Variablen.
Mit dem Release 4 stellt Yokogawa neue Module mit zusätzlichen Funktionen bereit, die alle Kundenbedürfnisse in Bezug auf die Erfassung und Analyse von detaillierten Daten aus Evaluierungstests erfüllen. 


Funktionserweiterungen:
1. Analoges Hochgeschwindigkeits-Eingangsmodul für Hochgeschwindigkeits-Probenahmen
Um die Sicherheit von Elektrogeräten zu verbessern, müssen z.B. für wieder aufladbare Batterien - angefangen bei Autos bis hin zu mobilen Endgeräten - Evaluierungstests zur Erfassung und Analyse detaillierter Leistungsdaten durchgeführt werden. Dafür sind Probe-nahmen in Intervallen von nur 1 Millisekunde zweckmäßig. Normalerweise geht das aber nicht ohne kostspielige Hochleistungs-Messinstrumente. 
Bei Einbau des neuen analogen Hochgeschwindigkeits-Eingangsmoduls von Release 4 kann ein SMARTDAC+ System in Intervallen von nur 1 Millisekunde Messdaten erheben – das entspricht 1/100tel der bei allen Vorgängerprodukten von Yokogawa üblichen Interval-len. Dies ist besonders nützlich bei der Messung des Ausgleichstroms in wieder aufladbaren Batterien und der Messung von Schwingungen in Kraftwerksturbinen. Mit einer hinzuge-fügten Dual-Intervall-Funktion kann SMARTDAC+ jetzt auch gleichzeitig Daten zu sich langsam ändernden Signalen (z.B. Temperatur) und sich schnell ändernden Signalen (z.B. Druck und Schwingung) effizient erfassen.


2. Proportional-Integral-Differenzial (PID) Regler
Wenn Anwendungen sowohl die Steuerung und Regelung als auch die Aufzeichnung von Prozessen und Daten erfordern – z.B. bei der Temperaturregelung von Industrieöfen oder der Steuerung des Dosiervorgangs in Wasseraufbereitungsanlagen – sind Systeme gefragt, die sich ohne aufwendiges Engineering schnell und einfach installieren lassen. Bislang wa-ren für die Steuerung von Temperatur, Durchfluss und Druck ein Recorder und eine Steue-rung für jeden Regelkreis erforderlich. Oder es musste eine spezifische Lösung konzipiert werden, die einen Recorder mit einer programmierbaren Steuerung oder einem Touch Pa-nel Display kombiniert. 
Bei Verwendung der neuen PID-Reglermodule aus Release 4 kann SMARTDAC+ bis zu 20 Regelkreise steuern und überwachen. Bei der PID-Steuerung handelt es sich um eine Art Feedback-Regelung. Dabei werden Prozessvariablen wie Temperatur, Druck und Durch-fluss für jeden Regelkreis gesteuert. Bei den Recordern der GX und GP Serie stehen eine intuitive Touchpanel-Benutzeroberfläche und Bildschirme für die Überwachung und Rege-lung von Temperatur und Durchfluss zur Verfügung. Außerdem ermöglicht die bei allen GX und GP Recordern serienmäßige Web-Funktionalität die Fernüberwachung und -steuerung über einen Webbrowser.

3. Vierleiter-Widerstandsthermometer (RTD)/Widerstandsmodul für hochpräzise Temperaturmessungen
Temperatursensoren funktionieren nach dem Messprinzip, dass sich der elektrische Wider-stand eines Metalls proportional zu Änderungen der Temperatur verändert. Forschungsein-richtungen und Hersteller von Produkten wie z.B. Klimaanlagen sind auf die höhere Mess-genauigkeit von Vierleiter-Widerstandsthermometern angewiesen. Für diesen Bedarf hat Yokogawa ein spezielles Vierleiter-RTD/Widerstandsmodul für SMARTDAC+ entwickelt. 

Über SMARTDAC+
SMARTDAC+ steht für intelligente Datenerfassung und Datensteuerung. SMARTDAC+ bietet Eingangs- und Aus-gangsmodule für vielzählige Signalquellen und stellt eine wertvolle Unterstützung bei Fertigungsprozessen und Evalu-ierungstests zu Produktleistungen dar. Als einer der Marktführer im Bereich der Datenerfassungssysteme wird Yo-kogawa auch in Zukunft die steigende Nachfrage der Kunden nach smarten Lösungen bedienen.

Über Yokogawa
Yokogawa unterhält ein weltweites Netzwerk von 114 Unternehmen an Standorten in 59 Ländern. Das Unternehmen hat sich seit seiner Gründung 1915 auf zukunftsweisende Forschung und innovative Produkte spezialisiert. Industrielle Automatisierung, Test- und Messausrüstung sowie innovative Nischen-Produkte wie z.B. für die Gesundheits- und Luftfahrttechnologie sind die Hauptgeschäftsfelder von Yokogawa. Die wichtigsten Zielmärkte der industriellen Au-tomatisierung sind die Öl- und Gasindustrie, die chemische und pharmazeutische Industrie, die Energieindustrie, die Eisen- und Stahlindustrie, die Zellstoff- und Papierindustrie sowie die Lebensmittelindustrie. 
Etwa 200 Mitarbeiter der europäischen Yokogawa-Organisation sind an verschiedenen Produktions- und Vertriebs-standorten in Deutschland und am Sitz der Yokogawa Deutschland GmbH in Ratingen beschäftigt; mehr als 70 Au-tomatisierungs-, Elektrotechnik- und Verfahrensingenieure arbeiten bei Yokogawa Deutschland an der Konzeption, Planung und Umsetzung von Automatisierungslösungen. In Europa besitzt Yokogawa einen eigenen Vertrieb sowie eigene Service- und Engineering-Organisationen. Yokogawa Europe B.V. wurde 1982 als Zentrale für Europa in Ame-rsfoort, NL, gegründet.

Weitere Informationen zu Yokogawa finden Sie unter http://www.yokogawa.com/de/.

Pressekontakt: Chantal Guerrero, Tel.: 02102-4983-134, chantal.guerrero@de.yokogawa.com
Yokogawa Deutschland GmbH, Broichhofstr. 7-11, D-40880 Ratingen
 

 

 
Top