Yokogawa erhält ISASecure® SDLA-Zertifizierung Cybersecurity in Industrieanlagen über den gesamten Lebenszyklus hinweg

Ratingen, 13. Mai 2020


Die Yokogawa Electric Corporation hat für die Entwicklung von Steuerungssystemen die Zerti-fizierung ISASecure® Security Development Lifecycle Assurance (SDLA) des ISA Security Compliance Institute (ISCI)1 erhalten. Diese Zertifizierung gewährleistet gemäß Bewertung durch eine unabhängige Drittpartei, dass die Entwicklungsprozesse für die Steuerungssysteme des Unternehmens sämtliche Anforderungen an den Lebenszyklus für eine sichere Produktent-wicklung erfüllen. Yokogawa hat diese Zertifizierung als erster Anbieter von Steuerungssystem-produkten in Japan erhalten.

Cyberkriminalität ist weltweit auf dem Vormarsch und wird immer raffinierter. Jüngste Cy-berangriffe auf industrielle Steuergeräte haben zu Störungen im Produktionsablauf geführt und Datendiebstählen Tür und Tor geöffnet. Deshalb legen viele Kunden aus der Industrie, die kriti-sche Infrastrukturen betreiben, zunehmend Wert auf die Evaluierung von Cybersecurity-Merkmalen, bevor sie Steuerungssysteme und -geräte in ihren Anlagen einsetzen.

Yokogawa hat vom ISCI bereits die ISASecure® EDSA-Zertifizierung für sein integriertes Pro-zess- und Produktionsleitsystem CENTUMTM VP und seine sicherheitsgerichtete Steuerung Pro-SafeTM-RS erhalten, beides Lösungen der Produktfamilie OpreXTM Control and Safety. Die neue Zertifizierung bezieht sich auf die Einhaltung von Version 2.0.0 der ISASecure® SDLA-Zertifizierungsspezifikationen2 und wurde Yokogawa in seiner für die Entwicklung von Steue-rungssystemprodukten zuständigen Hauptniederlassung erteilt. Diese Zertifizierung basiert auf einer Prüfung, die attestiert, dass Yokogawa die internationale Norm IEC 62443-4-1 und weite-re Anforderungen vollumfänglich erfüllt.

Um Anlagen und andere Einrichtungen vor Cybersecurity-Bedrohungen zu schützen und einen stabilen und sicheren Betriebsablauf sicherzustellen, müssen Cybersecurity-Maßnahmen fort-während analysiert, konzipiert, angewandt und bewertet werden. Yokogawa bietet innovative Lösungen an, die die Security-Aktivitäten seiner Kunden in jeder Phase des Anlagenlebenszyk-lus unterstützen, angefangen bei Produktdesign und -entwicklung über die Implementierung von Cybersecurity-Maßnahmen in der Systemintegrationsphase bis hin zum Cybersecurity-Management in der Betriebsphase. 

1 Der ISCI setzt sich vorwiegend aus Mitgliedern der International Society of Automation (ISA) zusammen, die sich mit der Security industrieller Steuerungssysteme und -geräte befassen. Das ISASecure® SDLA-Zertifizierungsprogramm des ISCI dient der Bewertung von Security-Entwicklungsprozessen in Unternehmen.
2 Die Spezifikationen der ISASecure® SDLA-Version 2.0.0 wurden im Februar 2018 veröffentlicht. Diese Spezifikationen basieren auf der internationalen Norm zur Erreichung der IT-Security in industriellen Automatisierungs- und Steuerungssys-temen IEC 62443-4-1, die von der Internationalen Elektrochemischen Kommission (IEC) festgelegt wurde.


Weitere Informationen
Cybersecurity-Management https://www.yokogawa.com/solutions/solutions/plant-security/
 

Über Yokogawa 
Yokogawa unterhält ein weltweites Netzwerk von 113 Unternehmen an Standorten in 60 Ländern. Das Unternehmen hat sich seit seiner Gründung 1915 auf zukunftsweisende Forschung und innovative Produkte spezialisiert. Industri-elle Automatisierung, Test- und Messausrüstung sowie innovative Nischen-Produkte wie z.B. für die Gesundheits- und Luftfahrttechnologie sind die Hauptgeschäftsfelder von Yokogawa. Mit dem Geschäftsbereich Life Innovation möchte das Unternehmen die Produktivität entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Pharma- und Lebensmit-telindustrie deutlich verbessern. Die wichtigsten Zielmärkte der industriellen Automatisierung sind die chemische und pharmazeutische Industrie, die Öl- und Gasindustrie, die Energieindustrie, die Eisen- und Stahlindustrie, die Zellstoff- und Papierindustrie sowie die Lebensmittelindustrie. 

Etwa 200 Mitarbeiter der europäischen Yokogawa-Organisation sind an verschiedenen Produktions- und Vertriebs-standorten in Deutschland und am Sitz der Yokogawa Deutschland GmbH in Ratingen beschäftigt; mehr als 70 Au-tomatisierungs-, Elektrotechnik- und Verfahrensingenieure arbeiten bei Yokogawa Deutschland an der Konzeption, Planung und Umsetzung von Automatisierungslösungen. In Europa besitzt Yokogawa einen eigenen Vertrieb sowie eigene Service- und Engineering-Organisationen. Yokogawa Europe B.V. wurde 1982 als Zentrale für Europa in Amersfoort, NL, gegründet.

Weitere Informationen zu Yokogawa finden Sie unter http://www.yokogawa.com/de/
Pressekontakt: Chantal Guerrero, Tel.: 02102-4983-134, chantal.guerrero@de.yokogawa.com 
Yokogawa Deutschland GmbH, Broichhofstr. 7-11, D-40880 Ratingen
 

Zugehörige Produkte & Lösungen

Plant Security

Yokogawa ist der beste Co-Innovationspartner für Kunden, die Security-Risiken minimieren und den Unternehmenswert maximieren möchten.

 
Top