Yokogawa trifft Abkommen mit Spezialisten für Recyclingtechnologie JEPLAN Zusammenarbeit für Innovationen in der Kreislaufwirtschaft

Ratingen, 16. Juni 2020

Die Yokogawa Electric Corporation hat ein Investitions- und Partnerschaftsabkommen mit JEPLAN, INC. unterzeichnet, einem japanischen Unternehmen, das auf das Recycling von Po-lyesterstoffen mit einer eigenen Technologie1 spezialisiert ist. Gemeinsam werden die beiden Unternehmen dieses hochmoderne Recyclingverfahren für neue Geschäftszwecke nutzen.

Angesichts des Bevölkerungswachstums und des steigenden Lebensstandards in den Schwellen-ländern wird die weltweite Nachfrage nach Polyesterharz, das für die Herstellung von Flaschen, Verpackungen, Kleidung und vielen anderen Produkten verwendet wird, weiter stark zunehmen. Wie die Verabschiedung der Sustainable Development Goals (SDG) der Vereinten Nationen zeigt, besteht weltweit ein großes Interesse daran, Umweltprobleme durch das Recycling und die Wiederverwendung von Ressourcen anzugehen. Deshalb sind Unternehmen, die Polyester-harze als Werkstoffe einsetzen, zunehmend bestrebt, den Anteil an recyceltem Material in ihren Erzeugnissen zu erhöhen.

Polyesterharz, das mit Hilfe von JEPLANs BRING-Technology™ hergestellt wird, ist von glei-cher Qualität wie herkömmliches Polyesterharz auf Erdölbasis. Mit dieser Technologie lassen sich nicht nur Polyesterharze wiederholt recyceln und wiederverwenden, sondern auch Verun-reinigungen problemlos entfernen, was sich bei herkömmlichen Recyclingprozessen schwierig gestaltet. Von JEPLAN in einer Pilotanlage durchgeführte Tests haben erfolgreich demonstriert, dass diese Recyclingtechnologie für die Herstellung in kommerziellem Maßstab geeignet ist. Das Unternehmen plant jetzt die Aufnahme der großtechnischen Produktion und Bereitstellung von recycelten Kunstharzen.

Eines von Yokogawas drei Nachhaltigkeitszielen für das Jahr 2050 ist der Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft. Dank der Kapital- und Geschäftspartnerschaft mit JEPLAN kommt Yo-kogawa seinem Ziel, die Schaffung einer ressourcenschonenden Gesellschaft zu fördern, einen entscheidenden Schritt näher. Zusammen mit dieser neuen Technologie wird JEPLAN eine In-formationstechnologie einführen, die die bestehenden Produktionsanlagen in intelligente Anla-gen umwandelt und dadurch die Produktivität steigert. Im Rahmen dieser Partnerschaft wird Yokogawa seine neuesten Mess-, Steuerungs- und Informationstechnologien und -produkte für den Einsatz in diesen Anlagen bereitstellen und so hochmoderne Betriebsabläufe in Form eines geschlossenen Materialkreislaufs ermöglichen.

Tetsuya Murai, Vizepräsident von Yokogawa, Vorstandsvorsitzender für Japan und Korea und Präsident der Yokogawa Solution Service Corporation, kommentiert diese Partnerschaft wie folgt: 
„Yokogawa schafft gemeinsam mit seinen Kunden Werte. Diese Partnerschaft ebnet den Weg für bedeutende Ko-Innovationen im Bereich der Kreislaufwirtschaft. Yokogawa wird zur Schaffung einer nachhaltigen Gesellschaft beitragen, indem das Unternehmen vielfältige Lö-sungen anbietet und neue Geschäftsmöglichkeiten und Werte für Kunden schafft und so die digitale Transformation vorantreiben“.

Masaki Takao, CEO und Mitbegründer von JEPLAN, äußert sich wie folgt: 
„JEPLAN verfügt über eine Pilotanlage für das Recycling von Polyester, das für Kleidung verwendet wird, und unsere Konzerngesellschaft unterhält eine kommerzielle Anlage, in der Plastikflaschen recycelt werden. Ich bin davon überzeugt, dass diese Partnerschaft die Produk-tionssysteme in beiden Anlagen verbessern und unsere Geschäftsmöglichkeiten erweitern wird und wir so unsere Vision „Circulate Everything“ verwirklichen können. Zudem werden wir al-les tun, um eine geschlossene Kreislaufwirtschaft zu schaffen. Dies ist ein Ziel, das beide Un-ternehmen so schnell wie möglich erreichen wollen, indem wir das Wissen, das wir in unseren jeweiligen Geschäftsbereichen gesammelt haben, proaktiv bündeln”.

*1 verwendet Abfallprodukte als Werkstoffe und ändert ihre Zusammensetzung durch eine chemische Reaktion

Über JEPLAN, INC.
Gründungsdatum: Januar 2007
CEO und Mitbegründer: Masaki Takao
Geschäftsfelder: Recycling von Polyesterprodukten mittels chemischer Recyclingtechnologie; Herstellung und Vertrieb von Recyclingharz; Planung, Herstellung und Vertrieb von Produkten der Marke BRING.
http://www.jeplan.co.jp/ja/ (Japanisch)
PET Refine Technology Co., Ltd., Tochtergesellschaft von JEPLAN, INC. : http://www.prt.jp/en.html

Über Yokogawa 
Yokogawa unterhält ein weltweites Netzwerk von 113 Unternehmen an Standorten in 60 Ländern. Das Unternehmen hat sich seit seiner Gründung 1915 auf zukunftsweisende Forschung und innovative Produkte spezialisiert. Industri-elle Automatisierung, Test- und Messausrüstung sowie innovative Nischen-Produkte wie z.B. für die Gesundheits- und Luftfahrttechnologie sind die Hauptgeschäftsfelder von Yokogawa. Mit dem Geschäftsbereich Life Innovation möchte das Unternehmen die Produktivität entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Pharma- und Lebensmit-telindustrie deutlich verbessern. Die wichtigsten Zielmärkte der industriellen Automatisierung sind die chemische und pharmazeutische Industrie, die Öl- und Gasindustrie, die Energieindustrie, die Eisen- und Stahlindustrie, die Zellstoff- und Papierindustrie sowie die Lebensmittelindustrie. 

Etwa 200 Mitarbeiter der europäischen Yokogawa-Organisation sind an verschiedenen Produktions- und Vertriebs-standorten in Deutschland und am Sitz der Yokogawa Deutschland GmbH in Ratingen beschäftigt; mehr als 70 Au-tomatisierungs-, Elektrotechnik- und Verfahrensingenieure arbeiten bei Yokogawa Deutschland an der Konzeption, Planung und Umsetzung von Automatisierungslösungen. In Europa besitzt Yokogawa einen eigenen Vertrieb sowie eigene Service- und Engineering-Organisationen. Yokogawa Europe B.V. wurde 1982 als Zentrale für Europa in Amersfoort, NL, gegründet.

Weitere Informationen zu Yokogawa finden Sie unter http://www.yokogawa.com/de/
Pressekontakt: Chantal Guerrero, Tel.: 02102-4983-134, chantal.guerrero@de.yokogawa.com 
Yokogawa Deutschland GmbH, Broichhofstr. 7-11, D-40880 Ratingen
 

 
Top