Standorthistorie

Yokogawa Meilensteine

1909

Gründung der Deutschen Rotawerke mit Einführung der rotierenden Schwebekörper-Durchflussmessgeräte, Rotamesser.

1944

Umzug des Unternehmens von Aachen nach Wehr.

1952

Entwicklung des ersten Rotamesser-Metalls.

1966

Veröffentlichung des Rotamesser-Handbuches.

1975

Rotamesser mit standardisierter Baulänge von 250 mm, große Durchflüsse.

1981

Rotameter® Metall, kleine Durchflüsse.

1982

DKD Akkreditierung des Kalibrierlabors 

1988

Markteinführung Rotamag 2000

1991

Erste Zusammenarbeit mit Yokogawa – Montage von Wirbelstromdurchflussmessern Yewflo Style D.

1992

Montage von Yewflo Style E.Einweihung einer neuen Kalibrieranlage (1).

1993

Markteinführung der ROTAMASS® Serie 1 inklusive „Box-in- Box“ Design.

1994

DKD Akkreditierung der neuen Kalibrieranlage (1).

1995

Einführung der RotaMass Serie 2 mit explosions- geschütztem Konverter und Brain Protokoll.

1998

Patentierung der Schwebekörper- Blockadeerkennung für Rotameter® RAMC.

1999

Montage von ADMAG SE.

2002

Entwicklung und Markteinführung von HART® für Rotameter® RAMC.

2003

Einführung der Rotamass® Serie 3.

2005

ROTAMASS® FOUNDATION® Fieldbus. SIL2 Bescheinigung für Rotameter® RAMC.

2006

Entwicklung und Markteinführung der Baureihe RXF.

2007

Profibus-PA für Rotameter® RAMC. Markteinführung des ROTAMASS® XR. 

2008

Rota Yokogawa setzt neuen Meilenstein hinsichtlich Messgenauigkeit bei der Dichtemessung bei ROTAMASS®.

2009

100-Jahrfeier und Einweihung der neuen Produktionshalle.

2011

Montagebeginn der Drucktransmitter.

2012

Markteinführung Rotamass® LR.

2015

Ernennung zu einem von 100 Standorten in Baden-Württemberg für die Industrie 4.0.

2016

Einweihung der neuen Kalibrieranlage (2). Markteinführung Rotamass® TI.

2018

DAkkS Akkreditierung der neuen Kalibrieranlage (2).

 
Top